Little Town – erbaue Deine kleine Stadt

In Little Town baut Ihr Eure eigene kleine Stadt mit Hilfe Eurer Arbeiter.
Little Town - Worker Placement Brettspiel für Familien mit Kindern ab 10 Jahren
Vor Euch liegt eine unbebaute Landschaft aus idyllischen Wiesen und Seen, Wälder und ein paar Bergen. Der ideale Ort, um eine kleine Stadt zu erbauen. Schnappt Euch eine Handvoll Arbeiter uns schon kann es losgehen.

Lasst die Arbeiter die Rohstoffe sammeln, die Ihr zum Bau der ersten Gebäude benötigt. Bald schon werden sich weitere Gebäude dazugesellen und so entsteht nach und nach Eure kleine Stadt.

Doch wer wird der erfolgreichste Baumeister unter Euch sein?

Little Town spielen

Little Town - Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2020Jeder Spieler erhält einige Männchen und Häuschen in seiner Spielerfarbe. Die Männchen dienen als Arbeiter, die dort, wo sie eingesetzt werden, eine Aktion ausführen können. (Wir Spieler nennen diese Meeples, entstanden aus der Abkürzung für My People). Mit den Häuschen werden die eigenen Bauwerke gekennzeichnet, so dass Ihr jederzeit wisst, wem welche Gebäude der Stadt gehören.

Des Weiteren gibt es eine allgemeine Auslage mit Gebäudeplättchen. Diese begrenzte Auswahl steht allen Spielern zum Bau zur Verfügung. Wenn weg – dann weg. Und letztlich gibt es noch einen Vorrat an Baustoffen (Holz & Stein) und Nahrung (Fisch & Getreide), sowie Geld in Form von Münzen.

Der Spielplan besteht aus vielen quadratischen Feldern. Er enthält hauptsächlich Wiesenfelder, aber auch ein paar Seen, Bäume und Berge sind zu sehen.

Wer an der Reihe ist, setzt einen seiner Arbeiter ein. Entweder auf ein beliebiges, freies Wiesenfeld oder auf den Bauplatz der Gebäudeauslage, je nachdem welche der beiden Aktionen er nutzen möchte.

Denn mit jedem Arbeiter gibt es nur Auswahl zwischen genau 2 Aktionsmöglichkeiten:

A Ein neues Gebäude bauen

Littlw Town - GebäudeDer Spieler kann eines der offen ausliegenden Gebäude auf ein beliebiges, unbebautes Wiesenfeld bauen. Das kostet die auf dem Plättchen abgebildeten Rohstoffe (Stein und /oder Holz), bringt aber auch Siegpunkte.

Außerdem bringt jedes Gebäude einen besonderen Nutzen: z. B. Getreide- oder Geldeinnahmen oder die Möglichkeit Rohstoffe zu tauschen. Wer ein Gebäude errichtet hat, markiert dieses mit einem seiner farbigen Häuser. So weiß jeder, wer dieses Gebäude errichtet hat.

Wie nutzt Ihr nun die errichteten Gebäude?
Das geht mit der 2. Möglichkeit Euren Arbeiter einzusetzen:

B Ressourcen sammeln und bestehende Gebäude nutzen

Littlw Town - SpielszeneStellt Ihr Euren Arbeiter auf ein beliebiges freies Wiesenfeld, sammelt dieser Ressourcen. Ihr bekommt die Ressourcen aller 8 umliegenden Felder. Für jeden Baum gibt es ein Holz, für jedes Gebirge einen Stein, für jeden See gibt es einen Fisch.

Stehen um den Arbeiter herum auch Gebäude, könnt Ihr deren Funktion benutzen. Jetzt kommt es allerdings darauf an, wem das Gebäude gehört. Eigene Gebäude könnt Ihr immer nutzen. Um fremde Gebäude benutzen zu dürfen, müsst Ihr dem jeweiligen Eigentümer pro Nutzung eine Münze bezahlen.

Ernährung am Rundenende

Aufgeweckte Leser fragt sich jetzt sicher: Und wofür brauche ich nun die Fische? Daraus kann man doch nichts bauen?!… Das ist korrekt! Jedoch brauchen Deine Arbeiter auch etwas zu Essen!

Little Town LogoHaben alle Spieler Ihre Arbeiter eingesetzt, ist die erste Runde schon fast beendet. Allerdings müsst Ihr jetzt noch Eure Arbeiter stärken bzw. ernähren. Jedes Euer Männchen möchte ein Klötzchen essbares, Ihr müsst also sie entsprechenden Menge an Fisch und / oder Getreide abgeben. Könnt Ihr das nicht, kostet das wertvolle Siegpunkte.

Little Town endet nach 4 schnellen Runden, die selten länger als 45 Minuten dauern. Wer dann die meisten Siegpunkte hat, gewinnt.

Für wen?

Die kleine Spiel-Schachtel von Litte Town täuscht. Denn darin steckt ein großes Spiel mit ganz leichtem Einstieg und nur wenig Regeln. Es ist ein einfaches Worker Placement Spiel, das dafür aber eine erstaunliche Spieltiefe bietet.

Obwohl es nur 2 Aktionsmöglichkeiten gibt und auch die meisten Gebäude sehr einfach funktionieren, ist Little Town durchaus sehr taktisch. Wohin baue ich meine Gebäude? Einerseits möglichst nahe an andere bebaute Felder, um später mit meinem Arbeiter mehr Ertrag zu erhalten.

Littlw Town - SpielsübersichtAndererseits steht dieses nun bebaute Feld aber später zum Einsetzen nicht mehr Verfügung. Ein Dilemma, das stets gut abgewogen werden will.

Ein weiteres Dilemma: Einerseits will ich meine Gebäude selbst nutzen, weil mich das nichts kostet. Andererseits bekomme ich Geld, wenn die anderen Spieler meine Gebäude benutzen. Und das Geld brauche ich wiederum, um selbst fremde Gebäude nutzten zu können.
Die Spielzeit von Little Town ist mit 45 Minuten angenehm kurz. Das lädt förmlich zu einer Revanche ein.

Dadurch, das immer nur 12 der insgesamt 24 vorhandenen Gebäude im Spiel sind, ist genügend Abwechslung für weitere Partien geboten. Zudem kann der Plan umgedreht werden und bietet so eine alternative Landschaft.

2 -4 Städtlesbauer ab 10 Jahren können dabei sein. Erschienen im englischen Original bei Iello, die deutsche Version ist von Huch!

Mein Fazit zu Little Town

Little Town macht sich durch den gewählten Namen und die kleine Schachtel unscheinbarer, als es ist. Denn hier bekommt Ihr ein sehr liebevoll gestaltetes und familienfreundliches Gesamtpaket, das sich keinesfalls verstecken muss.

Nicht nur optisch ist dieses Arbeiter-Einsetzspiel eine Augenweide. Das Spiel überzeugt durch seine geniale Einfachheit ohne jegliche Schnörkel und Überfrachtung. Little Town ist einfach kurz und knackig.

Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2020Ich habe mich sehr gefreut, dass die Jury diesen kleinen Schatz nicht übersehen hat und es mit einem Platz auf der Spiel des Jahres 2020 Empfehlungsliste bedacht hat. Und zwar beim roten Pöppel, denn genau das gehört es hin: ein sehr schönes Brettspiel für Familien und alle, die noch wenig bzw. keine Erfahrung mit Worker Placement Spielen haben.
Little Town ist schlichte Eleganz – optisch wie spielerisch!

Wo kann ich Little Town kaufen?


Little Town kaufen bei amazon*

Infobox Little Town – die harten Fakten

Infobox
Name: Little Town
Little Town - Worker Placement Brettspiel für Familien mit Kindern ab 10 Jahren
Verlag: Iello / Huch!
Autoren: Shun & Aya Taguchi
Erscheinunsjahr: 2019
Genre: Workerplacement Spiel
Anzahl Spieler: 2 -4
Alter: ab 10 Jahren
Dauer: 30-45 Minuten
Preis: ca. 30 Euro
Weitere Workerplacement Spiele:
Stoneage
The River*
Die Tavernen im tiefen Thal
Architekten des Westfrankenreichs
Rajas of the Ganges
Andere tolle Spiele ab ca. 10 Jahren:
Die Quacksalber von Quedlinburg
Elfenland
Love Letter
Colt Express
City of Rome
First Class

Obligatorisches

Vielen Dank an den Huch! Verlag für die Zusendung eines Rezensions-Exemplar. Meine Bewertung wird hierdurch nicht beeinflußt. Alle meine Spiele-Empfehlungen spiegeln ausschließlich meine persönlichen Erfahrung und Überzeugungen wieder!

Dieser Beitrag enthält gekennzeichnete Partnerlinks*.  Wenn Du über einen solchen Link ein Spiel kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt Du meinen Blog, ohne selbst irgendwelche Nachteile zu haben. Der Kaufpreis für Dich ins natürlicher immer derselbe!

← zurück zur beste Familienspiele Startseite

Bitte teile mich!

8 Gedanken zu „Little Town – erbaue Deine kleine Stadt

  1. Julia

    Hi,

    ein schönes Spiel, was auch für Erwachsene gut geeignet ist.
    Bei den Vorschlägen an Spielen, ist eines besser als die anderen.

    LG
    Julia

    1. Simone Beitragsautor

      Hi Julia,
      danke für Dein Lob. das freut mich sehr. Das ist übrigens generell so… nur weil ab ab 10 Jahren drauf steht, sind das keine Kinderspiele. es sagt nur das Mindestalter. Wir spielen sehr viel Spiele, die ab 8 Jahre sind 🙂
      Verspielte Grüßle,
      Simone

  2. Bea

    Bald beginnen bei uns die Sommerferien und mit ihnen auch unsere Spielelust. Denn meine Kinder spielen an den Konsolen dann so viel, da müssen Alternativen her! Freue mich sehr über dieses Spiel, da haben wir sicher Spaß dran. Danke für die Vorstellung!

    Lieben Gruß, Bea.

    1. Simone Beitragsautor

      Hallo Bea,
      ja,ja, die Konsole… das ist leider in vielen Familien so. Dabei gibt es so tolle Brettspiele, die man von Angesicht zu Angesicht spielen kann. Das ist unersetzlich! Viel Spaß mit Little Town!

      Verspielte Grüßle,
      Simone

    1. Simone Beitragsautor

      Hallo Julia,
      was hindert Dich daran, einen Spielabend zu machen? Wenn du wirklich Lust hast: Nicht nur reden – machen! Ich habe hier ein paar tolle Tipps, wie Du ganz einfach einen Spieleabend organisieren kannst. Ist kein Hexenwerk!

      Verspielte Grüßle,
      Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass Du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast und zustimmst, dass Deine Eingaben auf dieser Webseite gespeichert werden: