Switch & Signal – gemeinsam Eisenbahn spielen

Weichen stellen, Ampel schalten und Züge fahren lassen, das sorgt auch heute noch bei Kindern und Erwachsenen für Faszination. In Switch & Signal könnt ihr diese Faszination gemeinsam erleben!
Switch& Signal - das kooperative Eisenbahnspiel für 2-4 Spieler ab 10 Jahren
Plant Eure Streckenführung, um Waren in den Städten einzuladen und dann zu Ihrem Zielhafen zu bringen. Jedoch habt Ihr immer mehrere Züge gleichzeitig in Eurem Netz zu steuern. Und unterschiedlich schnell fahren sie auch noch.

Gar nicht so leicht, dass es hier nicht zu Unfällen kommt…
Dies zu verhindern, das ist EUER Job!

Switch & Signal spielen

Switch & Signal - gemeinsam ans Ziel: Kooperatives Brettspiel für Eisenbahnfans & FamilienDer Spielplan zeigt eine Landkarte Europa mit einigen Städten. Verbunden sind diese Städte durch ein Gleisnetz, auf dem Eure Züge fahren. Dort gibt es auch die namensgebenden Switche (Weichen) und Signale (Ampeln).

In jeder Stadt liegen 2 gleichfarbige Waren. Diese Waren sollt Ihr in den Städten abholen und alle nach Marseille bringen. Jeder Zug kann eine Ware transportieren.

Damit Eure Züge in die gewünschten Städte fahren, müsst Ihr während des Spiels ständig die Weichen (schwarze Scheiben) und Ampeln (grüne Holzscheiben) auf dem Spielplan entsprechend schalten.

Zu Anfang habt Ihr nur 3 Züge auf dem Plan. Doch mit der Zeit werden es immer mehr Züge und Ihr habt ordentlich zu tun, die Weichen so zu stellen, dass es keine Unfälle gibt.

1. Fahranweisung befolgen

Immer, bevor Ihr einen eigenen Spielzug machen dürft, müsst Ihr immer einer der Fahranweisungskarten aufdecken und ausführen. Dadurch kommen neue Züge ins Spiel. Außerdem müsst Ihr alle Züge einer oder mehrerer Farben fahren lassen.

Wie weit die Züge fahren, wird durch gleichfarbige Würfel bestimmt. Es gibt die langsamen grauen Züge, die oft nur ein einziges Feld weiter fahren, maximal sind 3 Felder drin. Die braunen Züge sind schon schneller, sie können 1-4 Felder weit fahren. Dann gibt es noch die schwarzen Schnellzüge, sie sogar bis zu 5 Felder auf einmal schaffen können.

Erst wenn Ihr die Fahranweisungskarte vollständig ausgeführt habt, dürft Ihr selbst aktiv eingreifen.

2. Jetzt seid Ihr dran!

Der Spieler der die Anweiung ausgeführt hat, darf nun beliebig viele seiner Aktionskarten ausspielen und ausführen. Die Aktionskarten sind sehr einfach zu verstehen, den es gibt nur 3 verschiedene Sorten von Aktionen:

  • Weichen: Stellt eine auf Weiche auf dem Spielplan um. Dazu legt Ihr die schwarze(n) Scheibe(n) einer Kreuzung so, dass die gewünschte Fahrtrichtung offen ist.
  • Signal: Schaltet eine Ampel, indem Ihr eine grüne Signalscheibe vom Spielplan nehmt und damit ein rotes Signalfeld überdeckt. Nur über grüne Ampel könnt Ihr mit Euren Zügen überfahren. In jeder Stadt muss aber immer mindestens ein grünes Signal verbleiben.
  • Fahren: Wählt einen beliebigen Zug und lasst diesen fahren. Dazu würfelt Ihr den gleichfarbigen Würfel und zieht den Zug entsprechend viele Felder weiter.
    Sollten einmal Euch Karten gar nicht zu dem passen, was Ihr eigentlich machen wolltet, könnt Ihr für 2 Aktionskarten eine Aktion Eurer Wahl ausführen.

Switch & Signal AktionskartenWenn ein Zug eine Stadt erreicht, muss er dort anhalten. Überzählige Würfelpunkte verfallen. Für eine beliebige Aktionskarte könnt Ihr eine in dieser Stadt eine Ware auf Euren Zug aufladen.

Wenn Ihr keine Aktionskarten mehr habt oder spielen wollt, beendet Ihr Euren Spielzug, indem Ihr 5 neue Karten nachzieht. Dann ist der nächste Spieler dran. Auch er muss zuerst eine Fahranweisung aufdecken und ausführen, bevor er eigene Aktionskarten spielen kann.

Unfälle kosten Euch Zeit

Es kann und wird vorkommen, dass Euer Schienennetz nicht immer perfekt ist. Züge fahren an eine Weiche, die nicht in ihrer Richtung gestellt ist oder wollen ein rotes Signal überfahren. Manchmal fahren Züge zurück auf eines der Startfelder und wollen so quasi den Spielplan verlassen. Oder es kommt zu Unfällen, weil ein schnellerer Zug hinten auf einen voran fahrenden Zug auffährt. Im schlimmsten Fall kann es auch zu einem Frontal-Zusammenstoß kommen.

ZeitmarkerJedes Mal, wenn eine Fahraktion aus diesen Gründen nicht vollständig ausgeführt werden kann, kostet Euch das wertvolle Zeit. Dazu müsst Ihr Zeitplättchen von Eurem Zeitkonto entfernen. Zu Spielbeginn hat Ihr 7 Zeitplättchen. Sind diese aufgebraucht und Ihr verlier wieder Zeit, kostet Euch das eine Fahranweisungskarte, die Ihr unausgeführt weglegen müsst. Damit habt Ihr als Team einen Spielzug weniger als zuvor, was die ohnehin nicht leichte Aufgabe nochmals erschwert.

Auf dem Spielplan sind noch 3 Helfer abgebildet, die eine besondere Aktion erlauben. Setzt sie klug ein und sprecht Euch ab, denn Ihr könnt jeden Helfer nur 1x im ganzen Spiel nutzen!

Siegen oder Verlieren?

ISwitch & Signal: Spielzielmmer, wenn ein beladener Zug Marseille erreicht, dürft Ihr die Ware dort kostenlos abladen und den Zug zurück ins Depot stellen. Ihr habt gewonnen, wenn alle 8 Waren in Marseille angekommen sind.

Das Spiel endet, nachdem Spielzug, in dem die letzte Fahranweisungskarte ausgeführt wurde. Schafft Ihr es dann nicht, die letzten Waren nach Marseille zu bringen, habt Ihr Switch & Signal verloren.

In unserem ersten Spiel waren wir meilenweit von einem Sieg entfernt. Anfängern würde ich daher raten, in der ersten Partie keine Fahranweisungskarten zu Spielbeginn zu entfernen. Ihr könnt dies später tun, wenn Ihr das Spiel mit allen Karten erfolgreich bestanden habt.

Die gestellte Aufgabe ist ohnehin sehr herausfordernd und hängt natürlich auch etwas vom Würfelglück ab. Dennoch spornt auch eine verlorene Partie enorm an, es das nächste Mal besser machen zu wollen. Gott sei Dank ist das Switch & Signal sehr flexibel, sodass Ihr den Schwierigkeitsgrad gut auf Eure Bedürfnisse anpassen könnt.

Für Wen?

Switch & Signal ist ein kooperatives Planspiel mit einem nicht berechenbaren Glücksfaktor. Der Reiz liegt aber gerade darin, dass Ihr das Spiel nicht berechnen könnt. Ihr seid gut damit beschäftigt, das Chaos zu kontrollieren und Feuerwehr zu spielen. Ständig stellt Ihr Euch gemeinsam die Frage: Wo drückt der Schuh am nötigsten?

ProfilDabei ist die Zeit Euer Feind. Die Fahranweisungskarten sind schneller aufgebraucht, als Ihr glaubt und als Euch lieb ist. Das macht das Spiel kurzweilig, aber eben auch aufgrund der knappen Zeit so schwierig. Das heißt aber nicht, das Ihr in Hektik spielen müsst, Switch & Signal ist kein Echtzeitspiel. Zeit ist hier lediglich die Währung, mit der Ihr für Eure Fehler bezahlen müsst. Um zu überlegen, wie Ihr Euer Eisenbahnnetz steuern wollt, habt Ihr alle Zeit der Welt.

Switch & Signal ist leicht zu lernen. Das heißt aber keinesfalls, dass auch leicht zu meistern ist. Ihr werdet einige Partien verlieren, bevor Ihr das erste Mal einen Sieg erringen könnt. Das Faszinierende ist, das hier eine Niederlage fast mehr zu einer neuen Partie anspornt als ein Sieg. Wir haben 4 Partien hintereinander gespielt, weil wir es einfach wissen wollten. Mann, das muss doch auch mit 16 Fahtanweisungen zu schaffen sein.

Viele Varianten möglich

Wenn Ihr es nicht schafft, ist das kein Grund zum Verzweifeln. Switch & Signal bietet zahlreiche Möglichkeiten den Schwierigkeitsgrad anzupassen. So könnt Ihr z. b. 1-2 weitere Fahranweisungskarten dazu packen. Das verschafft Euch mehr Zeit und damit mehr Spielzüge. In Euren ersten Partien möchte ich Euch dies unbedingt empfehlen! Außerdem könnt Ihr weitere Zeitplättchen hinzufügen. Damit könnt ihr Euch mehr Fehler erlauben, ehe Ihr eine Fahranweisungskarte verliert.

Switch & Signal: doppelseitiger Spielplan mit 2 SzenarienIn späteren Spielen könnt Ihr die Startpunkte der Züge variieren oder den USA Plan auf der Rückseite ausprobieren. Hier gibt es 2 Zielhäfen, in der in von jeder Sorte jeweils eine Ware abliefern müsst. Diese Varianten sorgen dafür, das Switch & Signal auch nach vielen Partien nicht langweilig wird. Außerdem möchte ich wetten, dass es dafür bald weitere Spielpläne mit anderen Streckennetzen geben wird.

Laut Angabe auf der Schachtel ist Switch & Signal für 2-4 Spieler ab 10 Jahren geeignet. Wobei mir nicht klar, ist, warum es hier erst ab 2 Spielern losgehen soll. Es funktioniert in jeder Spielanzahl gleich gut und kann auch problemlos zu zweit, in der Familie oder auch als Solospiel gespielt werden. Da Switch & Signal ein kooperatives Spiel ist, können aus meiner Sicht auch jüngere Kinder ab ca. 8 Jahren gemeinsam mit Erwachsenen schon gut mitspielen.
Die Spieldauer beträgt nur ca. 45 Minuten, sodass wir gerne gleich ein 2. Partie dranhängen. Switch & Signal hat echt Suchtpotential!

Fazit

Einbahnfreunden muss ich dieses Spiel sicher nicht schmackhaft machen. Ein Blick auf die toll modellierten kleinen dreidimensionalen Züge und die Möglichkeit Weichen zu stellen, um 3D ZugZüge nach Belieben in verschiedene Richtungen fahren zu lassen, sollte reichen, um sie in Schwärmen zu bringen. Ich selbst bin jedoch nicht der größte Eisenbahnfan und bin dennoch ziemlich geflasht von dieser kooperativen Koordinationsaufgabe in Switch & Signal. Warum?

Bei Switch & Signal sind wir ständig am Bangen und Mitfiebern, ob der gemeinsame ausgeklügelte Plan gelingen wird. Wir wollen so vieles tun, doch unsere Aktionen sind Switch & Signal Spielplan begrenzt. Oft ist es eine Entscheidung, was das vermeintlich Dringendste ist. Und diese Entscheidungen sind wirklich tricky und nicht immer führen sie uns zum gewollten Ziel.

Oft genug ist dann die eine oder andere Eisenbahn auf dem besten Weg nach Nirgendwo. Können wir sie noch retten? So entstehen mitunter ungewollte und sehr komische Situationen, die mich schon fast an die filmreifen Szenen in Colt Express erinnern. Es ist das Unberechenbare, was den großen Spielspaß in Switch & Signal ausmacht.

Beispiele für Chaos

Hier ein paar Beispiele, welche typischen, chaostischen Situationen Ihr in Switch & Signal zu meistern habt:

  • Ein schwarzer Schnellzug fährt hinter einem grauen Bummelzug auf derselben Gleis-Stecke wenn das mal gutgeht!
  • Wenn wir nach dem Beladen in einer Stadt nicht schnell genug ein Signal stellen, fährt der Zug denselben Weg zurück, den er gekommen ist. Hey, wir wollten jetzt eigentlich Richtung Marseille!
  • Ein anderer Zug sollte eigentlich mit Vollgas fahren, doch der Würfel zeigt wieder einmal nur eine lahme 1. Jetzt steht er genau vor dem grünen Signal, das wir gerne überfahren hätten, da wir die grüne Scheibe dringend an anderer Stelle brauchen. Was nun?
  • Zwei Zügen fahren aus verschiedenen Richtungen auf dieselbe Kreuzung zu. Welchem geben wir die Weiche? Wie bekommen wir ihn danach so schnell wie möglich über die Kreuzung hinweg, damit wir die Weiche erneut für den anderen Zug stellen können?
  • Haben wir einen Zug in eine Stadt gebracht, sollten wir ihn tunlichst sofort beladen. Ansonsten kann es gut passieren, dass unser Zug durch die nächste Fahrtanweisung unbeladen=leer wieder aus der Stadt herausfährt. Weg isser... Mist!

Ein Highlight – Nicht nur für Eisenbahn-Fans

Gerade diese Situationen und Entscheidungen sind das, was für mich den ungeheuren Reiz an Switch & Signal ausmacht. Wenn alles immer glattgehen würde, wäre das Spiel öde. Erst die Würfel und die nicht vorhersehbaren Fahranweisungen machen Switch & Signal zu einer spannenden Zitterpartie, in der wir uns stets bemühen, gut zu planen und den größtmöglichen Schaden zu verhindern. Das kann gelingen, muss aber nicht!

Super gut gefällt mir auch die Flexibilität hinsichtlich des anpassbaren Schwierigkeitsgrad und natürlich der doppelseitige Spielplan mit dem US Streckennetz. Außerdem sind in der Spielschachtel bereits mehr Waren und Weichen enthalten, als für diese Szenarien gebraucht werden. Das ist sicher nicht nur als Spielmaterial-Ersatz (link) gedacht! Switch & Signal schreit ja förmlich nach weiteren Szenarien & Spielplänen. So gefallen mir Eisenbahnspiele!

Für mich ist Switch & Signal eines der Highlights der Herbstneuheiten 2020! Ich würde mich sehr freuen, wenn wir dieses tolle, kooperative Eisenbahnspiel nächstes Jahr auf der Liste für die Spiel des Jahres 2021 Nominierungen wiedersehen würden!

Wo kann ich Switch & Signal kaufen?


Switch & Signal kaufen bei Amazon*

Infobox Switch & Signal – die harten Fakten

Infobox
Name: Switch & Signal
Switch & Signal - das kooperative Eisenbahnspiel für die ganze Familie
Verlag: Kosmos
Autor: David Thompson
Erscheinunsjahr: 2020
Genre: Kooperatives Planspiel
Anzahl Spieler: 2-4
Alter: ab 10 Jahren
Dauer: ca. 45 Minuten
Preis: ca. 30 Euro
Weitere tolle kooperative Spiele:
Team3 
Andor Junior
Captain Sonar
T.I.M.E Stories
Magic Maze
Just One
Die Crew
Andere Spiele-Empfehlungen ab 10 Jahren:
EXIT – Das Spiel (Einstieger-Level)
Little Town
Die Quacksalber von Quedlinburg
My City
Elfenland

Obligatorisches

Ich durfte Switch & Signal bereits zur SPIEL.digital als Brettspielsimulation probespielen und war von Anfang an sehr positiv angetan. Ich wollte das Spiel tiefer testen und habe deswegen den Kosmos Verlag um ein Rezensions-Exemplar gebeten. Vielen Dank an Kosmos für die Zusendung.  Meine Bewertung für das Spiel bleibt davon unbeeinflußt. Alle meine Spiele-Empfehlungen verfasse ich einzig anhand meiner persönlichen Erfahrung und Überzeugung!

Diese Spiele-Empfehlung enthält mit Sternchen gekennzeichnete Partnerlinks* . Wenn Du über einen dieser Links ein Spiel kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich enstehen dadurch keine Nachteile. Der Kaufpreis ist selbstverständlich derselbe!

← zurück zu den besten Familienspielen Startseite

Bitte teile mich!

2 Gedanken zu „Switch & Signal – gemeinsam Eisenbahn spielen

  1. Matti

    Heh! Das erinnert mich an die guten alten Zeiten, als ich als Kind mit meinem Vater mit Holzeisenbahn und Holzgleisen Strecken baute. Nur ist es hier im Brettformat und dadurch Platzsparender. Stelle ich mir sehr schön vor, zumal ich selber Eisenbahn-Fan geblieben bin. In 1-2 Jahren werde ich es dann vielleicht mit meinem Kleinen angehen können. Ich hoffe er findet genauso viel Spaß daran.
    Aber wenn es erstmal soweit ist wird es eine Unmenge an Spielen zum ausprobieren geben. Eins auf das ich mich besonders freue ist das Knobelspiel (https://simonjan.de/collections/verkopft) Verkopft. Allerdings muss ich mich da noch etwas länger gedulden, da man zumindest ein bisschen Lesen können muss. Aber alles zu seiner Zeit!
    Danke für den schönen Beitrag und liebe Grüße, Matti

    Antworten
    1. Simone Beitragsautor

      Hallo Matti,
      Danke dir für deinen ausführlichen Kommentar. Ja, genau so fühlt es sich Switch & Signal auch an!
      Verkopft kenne ich nicht, aber Knobelspiele hören sich für mich immer interessant an.
      Verspsielte Grüßle,
      Simone

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass Du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast und zustimmst, dass Deine Eingaben auf dieser Webseite gespeichert werden: