Komplette Kennerspiel des Jahres Liste – alle Gewinner bis heute

In diesem Beitrag stelle ich Euch die komplette Kennerspiel des Jahres Liste mit allen ausgezeichneten Spielen seit 2011 bis heute vor. Natürlich werde ich auch diesen Beitrag  zukünftig um die neu hinzukommenden Kennerspiele ergänzen.

Die Kennerspiel des Jahres Liste

Nach der Spiel des Jahres Liste und der Kinderspiel des Jahres Liste fehlt nun noch die dritte und letzte Liste im Bunde: Die Kennerspiel des Jahres Liste.

Die Kennerspiel des Jahres ListeDamit die unterschiedlichen Kategorien einfach auseinander zu halten sind, hat jeder Jury Preis seine eigene Farbe. Das Kennerspiel wird mit einem großen, schlanken dunkelgrauen Pöppel belohnt.

Das Kennerspiel des Jahres ist der jüngste der 3 Hauptpreise und wird offiziell erst seit 2011 vergeben. Als Kennerspiel gelten Brettspiele, die von Anspruch und Regelwerk etwas umfangreicher und anspruchsvoller sind, als die Kandidaten für das Spiel des Jahres. Sie richten sich also an Menschen, die schon etwas Spiel-Erfahrung haben und gerne „etwas mehr“ wollen.

Die Grenzen verlaufen allerdings fließend und auch unter den Kennerspiel des Jahres Gewinner gibt es gewaltige Unterschiede in der Komplexität. Deshalb solltet Ihr Euch keinesfalls abschrecken lassen, auch für Gelegenheitsspieler und Familien sind hier viele schöne Titel dabei.

Nun geht’s los mit der Kennerspiel des Jahres Liste:

*Neu* Kennerspiel des Jahres 2023: Challengers!

Kennerspiel des Jahres 2023: Challengers!Challengers!* ist ein ganz besonderes Kennerspiel, denn es handelt sich hier um ein Turnierspiel. Jede mitspielende Person startet mit einem Satz identischer Karten (auch Deck genannt) und kann die im Laufe des Turniers immer wieder verändern und verbessern.

Zwischen diesen Deck-Phasen finden die Turnier-Phasen statt, in denen die Spieler*innen in gleichzeitigen Duellen Ihre Decks gegeneinander messen. Die beiden besten Spieler*innen nach 7 Runden bestreiten am Schluss das große Finale.

Dieses neuartiges Spielsystem wird auch als Auto-Battler bezeichnet und hat ganz einfach Spielregeln. Challengers! ist ideal für die große Spielrunde, bei der klein und große gleichermaßen Spaß haben. Für eine ungerade Anzahl an Mitspielenden kann ein Bot als Ausgleich eingesetzt werden.
Alle Details zu diesem besonderen Deckbau-Turnier findest du in meiner ausführlichen Challengers Spielempfehlung.

Challengers! ist ein wirklich cooles Kartendeck Turnierspiel für 1–8 Personen ab 8 Jahren. Es ist bei Z-Man Games / 1 More Time Games bzw. Asmodee erschienen und dauert etwa 45 Minuten.

Die weiteren Nominierten 2023:

Nominiert zum Kennerspiel des Jahres 2023: IkiIki* ist ein strategisches Brettspiel und eindeutig das anspruchsvollste Spiel der Nominierten. Es liegt klar im obereren Bereich der Kennerpsiele und richtet sich daher an erfahrenere Spieler*innen. Auf dem historischen Markt in Tokyo versuchen wir die Kundschaft zu unseren Marktständen zu locken. Wir heuern Handwerker an, sammeln Erfahrung und versuchen uns gegen die regelmäßig auftretenden Feuer zu wappnen.
Iki ist ein taktisches Strtegiespiel für 2–4 Personen ab 14 Jahren. Es stammt von Sorry We Are French bzw. Giant Roc, die Spieldauer beträgt ca. 60–90 Minuten.

Nominiert zum Kennerspiel des Jahres 2023: Planet UnknownIn Planet Unkown* erforschen wir einen unbekannten Planeten, indem wir ihn mit tetris-artigen Puzzleteilen belegen. In der Mitte steht ein Rondel, das die jeweils aktive Person so ausrichtet, dass sie ihr gewünschtes Teil anpuzzlen kann. Alle anderen Spieler*innen müssen mit dem klarkommen, was ihnen soeben vor die Nase gedreht wurde. Planet Unknown kam bei den Spieler*innen so gut an, dass sie es beim Deutschen Spielpreis zum besten Brettspiel 2023 gewählt haben.
Planet Unknown ist sehr abwechslungreiches Legespiel für 1–6 Personen ab 10 Jahren. Es stammt von Strohmann und dauert etwa 60–90 Minuten.

Auf der Kennerspiel 2023 Empfehlungsliste

Die Empfehlungsliste 2023 wurde von der Jury sehr kurz gehalten, sie enthält nur 2 Titel:

  • Council of Shadows* – taktisches Brettspiel von alea bzw. Ravensburger, in dem wir neue Galaxien erkunden. Es ist für 1-4 Spieler ab 14 Jahren mit einer Spieldauer von etwa 60-90 Minuten.
  • Mind Bug* – ein reines 2 Personen Spiel als Kartenduell. Das Spiel stammt von Nerdlab, ist ab ab 8 Jahren und dauert nur etwa 15–20 Minuten.

Kennerspiel des Jahres 2022: Living Forest

Kennerspiel des Jahres Liste - 2022: Living ForestLiving Forest* ist ein flottes Kennerspiel mit Zocker-Element und relativ leichtem Einstieg.
Jeder hat sein persönliches Kartendeck, aus dem nacheinander einzelne Karten aufgedeckt werden. Je mehr Karten offen ausliegen, desto mächtiger werden die beiden Aktionen, die der/die Spieler*in anschließend ausführen darf.

Doch Vorsicht: Wer zu risikofreudig ist und seine 3. schwarze Einzelgänger-Karte aufdeckt, muss das Aufdecken sofort beenden und hat statt 2 nur eine einzige Aktion zur Verfügung.

Obwohl es anfangs nicht so aussieht: Living Forest ist sehr interaktiv. Es gibt 3 verschiedene Möglichkeiten, das Spiel zu gewinnen. Es ist daher absolut notwendig darauf, zu achten, wie die Mitspieler agieren und entsprechend darauf zu reagieren, sonst ist das Spiel schneller vorbei, als erwartet.

Living Forest ist eine coole Mischung aus Deckbuilding & Zocken und bietet viele, taktische Möglichkeiten bei einem überschaubaren Regelwerk. Es ist für 2-4 Spieler*innen ab 10 Jahren und stammt von Pegasus Spiele. Die Spieldauer beträgt nur ca. 30-60 Minuten.

Living Forest kaufen bei Amazon* oder bei Spieletastisch*

Die Kennerspiel des Jahres 2022 Nominierungen:

Nominiert zum Kennerspiel des Jahres 2022: CyptidCryptid* ist ein Dedukions-Spiel, bei dem die Spieler*innen den Aufenthaltsort einer geheimnisvollen Kreatur aufspüren müssen. Dabei hat jeder Spieler geheim eine Teilinformation, die die Möglichkeiten einschränkt. Alle Teilinformationen zusammengenommen bleibt nur ein einziges der Hexfelder übrig, an dem sich das Wesen aufhalten kann.

Cryptid ist jedoch kein kooperatives Spiel, sondern jede*r Spieler*in will dieses Feld als Erstes finden. Es geht darum, durch geschickte Fragen den anderen Mitspieleden Informationen zu entlocken und selbst so wenig eigenes Wissen wie möglich preiszugeben.

Cryptid ist ein cleveres, taktisches Denkspiel für 2-5 Spieler*innen ab 14 Jahren. Es stammt von Skellig Games und dauert etwa 30-50 Minuten.

Kennerspiel 2022 nominiert: Dune: ImperiumDune: Imperium* basiert auf einer bekannten Roman-Reihe. Anders als bei den meisten Lizenzspielen steckt hier aber ein richtig spannendes, anspruchsvolles und schön verzahntes, taktisches Brettspiel dahinter. Dune: Imperium bietet einen coolen Mechaniken-Mix aus Workerplacement, Deckbuilding und Ressourcen Management und ist außerdem hochgradig interaktiv.

Es bedarf nur 10 Siegpunkte, um dieses Spiel zu gewinnen, doch jeder dieser Siegpunkt will hart erarbeitet bzw. erkämpft werden. Dies ist kein Wohlfühlspiel, sondern ein knallharter strategischer Kampf mit vielen Konflikten. Vom Anspruch liegt es an der oberen Grenze der Kennerspiele.

Dune: Imperium ist ein nervenkitzelndes, taktisches Strategiespiel ist für 1–4 Spieler*innen ab 13 Jahren. Es stammt von Dire Wolf, der Vertrieb ist bei Asmodee. Die Spieldauer liegt bei 60-120 Minuten.

Empfehlungsliste zum Kennerspiel des Jahres 2022

Arce Nova - ExpertenspielArche Nova* – ist DAS anspruchsvolle Strategiespiel 2022 schlechthin.
Das komplexe Zoospiel, bei dem es neben wirtschaftlichen Interessen auch um Artenschutz geht, hat den Deutschen Spielpreis gewonnen und gilt damit verdientermaßen als das beste Brettspiel 2022.

Trotz der relativ einfachen Grundmechanik ist Arche Nova eindeutig ein Expertenspiel und liegt damit von der Komplexität deutlich über den Kennerspielen. Es ist für 1-4 Personen ab 14 Jahren und stammt von Feuerland Spiele.

Khora* – ein taktisches Zivilisations-Aufbauspiel für 2-4 Spieler*innen ab 14 Jahren von Iello, im deutschen Vertrieb bei Hutter.

Witchstone* – ein wunderschönes, sehr belohnendes Kennerspiel mit tollem Mechaniken-Mix und vielen Möglichkeiten Kettenreaktionen auszulösen. Das Spiel ist Jahren vom Erfolgsautor Reiner Knizia für 2-4 Spieler*innen ab 12, erschienen bei Huch!

Kennerspiel des Jahres 2021: Paleo

Kennerspiel des Jahres Liste - 2021: PaleoIn Paleo* geht es ums reine Überleben.
Wir befinden uns in der Steinzeit und müssen Feuer machen, Nahrung beschaffen und versuchen aus den spärlichen Rohstoffen nützliche Werkzeuge zu bauen.

Und dann sind da noch die zahlreichen Gefahren, von denen wir leider anhand der Kartenrückseiten nur eine vage Vermutung haben können, was uns erwartet. Gott sei Dank können wir auf die Unterstützung unser Mitgenossen hoffen, denn Paleo spielt sich vollständig kooperativ.

Ich kann nicht genau sagen, woran es liegt, aber meinen Geschmack hat Paleo trotz der liebevollen Ausstattung und an sich schönem Thema und Mechanik leider nicht getroffen, ich hätte mir 2021 einen anderen Sieger gewünscht.

Paleo ist ein kooperatives Abenteuer-Spiel für 1–4 mutige Steinzeitmenschen ab 10 Jahren. Die Spieldauer liegt bei 45–60 Minuten, erschienen im Hans im Glück Verlag.

Paleo kaufen bei Amazon* oder bei Spieletastisch*

Die Kennerspiel des Jahres 2021 Nominierungsliste:

Kennerspiel: Fantastische ReicheFantastische Reiche* ist ein kartenbasiertes Optimierungsspiel, bei dem es darum geht, eine eigene möglichst punkteträchtige Hand aus 7 Karten zusammenzustellen.

Das Spielprinzip ist super simpel! Wer an der Reihe ist, darf eine Karte aus der offenen Auslage oder vom Stapel nehmen und legt anschließend wieder eine Karte ab.
Dafür stehen insgesamt 53 einzigartigen Karten zur Verfügung. Jede Karte hat neben einem Punktewert spezielle Eigenschaften und Bedingungen, die erfüllt sein müssen, wenn diese Karte im eigenen Reich verbleiben will. Fantastische Reiche spielt sich schnell und flüssig, hat jedoch eine recht aufwändige Schlusswertung. Dafür gibt es aber eine kostenlose App, die die Punktezählung übernimmt.

Fantastische Reiche ist ein taktisches Kartenspiel für 2-6 Spieler*innen ab 10 Jahren. Die deutsche Version stammt von Strohmann Games, die Spielzeit beträgt ca. 20 Minuten.

Die verlorenen Ruinen von Arnak - KennerspielDie verlorenen Ruinen von Arnak* wird Euch sofort an die Indiana Jones Filme erinnern und das ist durchaus treffend.
Als Forscher seid Ihr mit Euer Expedition auf Erkundung einer neu entdeckten Insel. Ihr braucht die richtige Ausrüstung und Ressourcen, um zu neuen Orten zu reisen und Euch dort unbekannten Gefahren zu stellen. Und natürlich müsst Ihr Eure Forschungsergebnisse auch dokumentieren.

Arnak bietet einen sehr geschickt verzahnten Mix aus Workerplacement, Deckbulidung und Ressourcen-Management und ist ein sehr belohnendes Spiel. Fast immer, wenn man meint, jetzt geht nichts mehr, kann sehr oft doch noch ein kleiner Bonus abgestaubt werden, welcher dann doch noch eine weitere gute Aktion ermöglicht.
Ich mag dieses Spiel sehr und bin damit nicht alleine. Die verlorenen Ruinen von Arnak wurden beim Deutschen Spielpreis zum besten Brettspiel 2021 gewählt.

Alle Details zu diesem wunderschönen Spiel könnt Ihr in meiner ausführlichen Die verlorenen Ruinen von Arnak Spielempfehlung lesen.

Die verlorenen Ruinen von Arnak sind ein stimmungsvolles, taktisches Abenteuer-Spiel für 1–4 neugierige Entdecker*innen ab 12 Jahren. Es stammt von Czech Game Edition (CGE), die deutsche Version ist bei Heidelbär Games erschienen. Die Spieldauer beträgt ca. 60-120 Minuten.

Auf der Empfehlungsliste zum Kennerspiel des Jahres 2021

Aeon’s End* – ein anspruchsvolles, kooperatives, Kartendeck-Spiel für 1-4 Personen ab 10 Jahren von Frosted Games bzw. Pegasus Spiele.

Gloomhaven: Die Pranken des Löwen* – ein komplexes, kooperatives Fantasy Abenteuerspiel im Kampagnen-Modus von Feuerland Spiele für 1-4 Spieler*innen ab 14 Jahren.

Riftforce* – ein Kartendeck-Duell für 2 Personen ab 10 Jahren von 1 More Time Games bzw. Asmodee.

Wasserkraft* – ein sehr anspruchsvolles und konfrontatives Expertenspiel, in dem Ihr Euch mit Staudämmen und Pumpen gegenseitig das Wasser abgrabt. Für 1-4 Personen ab 14 Jahren von Feuerland Spiele.

Kennerspiel des Jahres 2020: Die Crew

Kennerspiel des Jahres Liste - 2020: Die CrewDie Crew ist ein wahrlich revolutionäres Kartenspiel. Der Untertitel „reist gemeinsam zu 9. Planeten“ verrät bereits, dass es sich hier um ein kooperatives Spiel handelt. Das ist an sich noch nichts Besonderes, jedoch handelt es sich hier um ein Stichspiel mit den üblichen Bedienregeln, und hier gab es bisher nur knallhartes Gegeneinander.

Bei Die Crew müsst ihr gemeinsam Aufträge erfüllen, indem jeder Stiche machen muss, die ganz bestimmte Karten enthalten. Wer welchen der Aufträge übernimmt, entscheidet ihr zu Rundenbeginn. Während des Spiels ist die Kommunikation nur sehr eingeschränkt möglich, was die gemeinsame Aufgabe noch herausfordernder macht.

Die Crew hat an sich ganz einfache Spielregeln, das Spiel jedoch zu meistern ist eine ganz andere Herausforderung. Deshalb ist die Crew in 50 Missionen gegliedert, die ganz einfach starten und dann immer schwieriger werden. Die Lernkurve ist hoch und wir lieben dieses Spiel einfach total. Alle Details zu diesem herrlichen Kartenspiel könnt ihr in meiner ausführlichen Die Crew Spielempfehlung lesen.

Sehr empfehlenswert ist übrigens auch der später erschienene 2. Teil:  Die Crew – Mission Tiefsee* ist völlig eigenständig, bietet aber noch mehr Abwechslung und Varianz in den Aufträgen. Wir mögen diese Variante noch lieber als das Original.

Die Crew ist ein herausforderndes, kooperatives Karten-Stichspiel für 3-5 Spieler*innen ab 10 Jahren und kommt aus dem Kosmos Verlag. Jeder Missionsversuch dauert ca. 5-15 Minuten.

Die Crew kaufen bei Amazon* oder bei Spieletastisch*

Nominiert zum Kennerspiel waren 2020 auch:

Der Kartograph - KennerspielIn Der Kartograph* ist es die Aufgabe der Spieler*innen, eine Landkarte der Umgebung zu erstellen. Welche Gebietsarten in welcher Größe und Form Ihr jeweils auf einem Spielblock einzeichnen dürft, bestimmt ein Stapel Karten, der Stück für Stück aufgedeckt wird und für alle Spieler*innen gilt. Die so langsam entstehende Landkarte sollte dabei möglichst viele Wünsche der Königin erfüllen, das gibt Punkte.
Für Interaktion sorgen die Monsterkarten, denn hier muss man seinen Spielblock an den*die Nachbarn/in weitergeben, der/die dann die Monster möglichst störend in die eigene Landkarte einzeichnet.

Der Kartograph hat keinerlei Einschränkungen in der Anzahl der Spieler*innen. Es können unbegrenzt viele Leute mitspielen, solange, bis der 100 Seiten Block eben aufgebraucht ist. Mein Tipp: Benutzt farbige Buntstifte*, das ist nicht nur spieltechnisch viel übersichtlicher, sondern macht auch Eure Landkarten optisch zu kleinen Kunstwerken.

Der Kartograph ist ein anspruchsvolles Zeichenspiel ab 10 Jahren von Pegasus Spiele. Eine Partie dauert etwa 30-45 Minuten.

The King's Dilemma - KennerspielIn The King’s Dilemma* seid ihr Mitglieder eines Adelshauses und bestimmt mit über das Schicksal des Königreich Ankist. Als Mitglieder des Rates stimmt ihr über die wichtigen Fragen des Landes ab. Dabei darf argumentiert, hart verhandelt und bestochen werden, denn jedes Haus hat seine eigenen Ziele.

Achtung, The Kings Dilemma ist kein Spiel für Moralapostel. Die Themen und Entscheidungen sind oft recht heikel und manchmal habt ihr die Wahl zwischen Pest und Cholera. Es darf Euch nichts ausmachen, ein paar Bauern verhungern zu lassen oder Hexen auf dem Scheiterhaufen zu verbrennen.
Zudem hat jede Entscheidung Auswirkungen auf die Zukunft und lenkt die Handlungsstränge in die eine oder andere Richtung. Ihr werdet in ca. 15-20 Partien Eure ganz eigene Version der Geschichte von Ankist erleben.

Es handelt sich um ein Legacy-Spiel, das Ihr immer in derselben Besetzung spielen solltet. Da jede Partie nur 45-60 Minuten dauert, dann man gut 2-3 Partien hintereinander spielen. Ideal sind 5 Personen, zu viert ist es auch ok, zu dritt würde ich es nicht spielen, auch wenn die Schachtelangabe dies erlaubt. Genauso ist es mit der Altersangabe: ab 14 Jahren steht drauf. Die Spielmechanik ist simpel, aber ob ihr diese heiklen Themen mit Euren Teenagern diskutieren wollt, wage ich zu bezweifeln. Unser Sohn war 16 und das fand ich ok.

The Kings Dilemma ist ein Verhandlungsspiel, in dem ihr eine einzigartige Geschichte erleben werdet, die sich mit jeder Eurer Entscheidungen dreht und wendet. Erschienen im Original bei Horrible Guild, die deutsche Version bei ‚Heidelbär Games.

Empfehlungsliste zum Kennerspiel des Jahres 2020

Paladine des WestfrankenreichsPaladine des Westfrankenreichs* – ein cooles, strategisches Workerplacement-Spiel und die thematische Fortsetzung der Architekten des Westfrankenreichs (siehe 2019). Es handelt sich jedoch ein völlig anderes Spiel und ist auch um einiges komplexer als die Architekten. Paladine des Westfrankenreichs stammen aus dem Schwerkraft Verlag und sind für 1-4 Personen ab 14 Jahren.

Res Arcana* – ein taktisches, kartenbasiertes Kennerspiel von Sand Castle Games bzw. Asmodee für 2-4 Spieler*innen ab 10 Jahren

Underwater Cities* – ein Strategieklopfer und sehr anspruchsvolles Expertenspiel von Delicious Games für 1-4 Personen ab 14 Jahren. Achtung: Spielzeit 2-3 Stunden!

Kennerspiel des Jahres 2019: Flügelschlag

Kennerspiel des Jahres Liste - 2019: FlügelschlagFlügelschlag* ist ein Kennerspiel, das insbesondere auch bei Frauen sehr beliebt ist. Das liegt zum einen an der wunderschönen Ausstattung des Spiels, zum anderen daran, dass das Spiel einer Autorin (sie heißt Elizabeth Hargrave) erschaffen wurde, wovon es bei Brettspielen nur sehr wenige gibt. Vor allem aber liegt es aber an dem neuen und unverbrauchten Thema von Flügelschlag: Wir siedeln Vögel in einem der drei verschiedenen Lebensräumen an.

Wer an der Reihe ist, kann entweder einen neuen Vogel in einen seiner 3 Lebensräume auf dem eigenen Spieltableau ausspielen und damit die Reihe verlängern oder die Aktion eines Lebensraums ausführen. Je nach Lebensraum, gibt uns das neue Vogelkarten, Futter oder Eier. Der Ertrag ist höher, je mehr Vögel dort bereits liegen. Vogelkarten, Futter und Eier werden benötigt, um später neue Vögel ausspielen zu können, Eier geben an Spielende zusätzlich Siegpunkte. Nach der Basisaktion, dürfen alle Vögel, die bereits in diesem Lebensraum angesiedelt sind, ihre individuellen Fähigkeiten ausführen.

170 einzigartige Vogelkarten sind in Flügelschlag enthalten, was dafür sorgt, dass jede Partie anders verläuft. Auch wenn mich persönlich das Vogel-Thema nicht so sehr reizt, muss ich zugestehen, dass Flügelschlag ein mechanisch wunderbar ineinandergreift und ein stimmiges Gesamtbild ergibt. Das Regelwerk ist relativ leicht zugänglich und auch für die spielerfahrene Familie zu meistern.

Flügelschlag ist ein schön verzahntes Kennerspiel für 1-5 Spielerinnen ab 10 Jahren von Feuerland Spiele. Die Spieldauer beträgt, je nach Anzahl der Mitspielenden, ca. 40-75 Minuten.

Flügelschlag kaufen bei Amazon* oder bei Spieletastisch*

Die weiteren Kennerspiel 2019 Nominierungen:

Carpe Diem - KennerspielCarpe Diem* ist ein sehr elegantes Plättchen-Legespiel mit einem besonderen Auswahlmechanismus. Auf den Plättchen sind Teile von verschiedenen Gebäudesorten abgebildet, die wir einerseits zu kompletten Gebäuden zusammenpuzzeln wollen, die aber möglichst auch an ganz bestimmten Stellen in unserem persönlichen Tableau gebaut werden sollten.
Die pro Runde verfügbaren Bauplättchen liegen in der Spielplanmitte in einem Rondell, und es können immer nur angrenzende Plättchen ausgewählt werden.

Außerdem muss jeder Spieler am Ende eine Runde zwei benachbarte Aufträge erfüllen, wobei jede Kombination nur 1x zur Verfügung steht. Dadurch entsteht die Interaktion und der Wettkampf unter den Mitspielenden.

Die Erstauflage von Carpe Diem hatte einige ärgerliche handwerkliche und optische Mängel, die in der Zwischenzeit aber korrigiert wurden. Deshalb kann ich dieses taktische Puzzlespiel nun doch uneingeschränkt empfehlen.

Carpe Diem ist ein taktischer Städtebau zur Römerzeit für 2-4 Spielerinnen ab 12 Jahren. Die Spieldauer beträgt 60-75 Minuten, erschienen bei Ravensburger Marke alea.

Detective - KrimispielDetective* ist ein kooperatives Krimispiel, in dem Ihr Euch wie echte Ermittler fühlt. Ihr werdet sowohl im Internet recherchieren, als auch in der spiel-eigenen Antares Datenbank, die viele Akten zu den Verdächtigen enthält, aber auch Verhörprotokolle, Beweismaterial und DNA Spuren.

Für jeden Fall habt ihr nur eine gewisse (virtuelle) Zeit zur Verfügung, die es gut zu nutzen gilt, denn jede Reise, jede Befragung, die ihr tätigt, kostet (virtuelle) Zeit. Uns ist es durchaus öfters passiert, dass wir 20 echte Minuten darüber diskutiert haben, ob wir bereit sind, für eine bestimmte Aktion eine Stunde Spielzeit auszugeben. Aber genau von diesen Entscheidungen lebt Detective, denn ihr werdet in einer Partie immer nur einen Teil der verfügbaren Informationen bekommen.

Die Box beinhaltet 5 Fälle, die alle aufeinander aufbauen. Es ist also ratsam, Detective immer in derselben Runde zu spielen. Vor allem aber benötigt ihr viel Zeit, jeder Fall dauert – je nach Gruppe – 2-4 Stunden. Dafür werdet Ihr mit einer wirklich spannenden Kriminalgeschichte und einem einzigartigen Ermittlungs-Erlebnis belohnt.
Detective stammt von Portal Games bzw. Pegasus Spiele und ist für 1-5 Personen ab 16 Jahren.

Empfehlungsliste zum Kennerspiel des Jahres 2019

Architekten des WestfrankenreichsArchitekten des Westfrankenreichs* – ein sehr cooles, aber auch recht fieses Workerplacement Spiel aus dem Schwerkraft Verlag für 1-5 Spieler*innen ab 12 Jahren

Das tiefe Land – ein Strategiespiel rund um den Deichbau an der Nordseeküste für 2-4 Spieler*innen ab 12 Jahren von Feuerland Spiele.

Newton* – ein anspruchsvolles Strategiespiel von Cranio Creations für 1-4 Personen ab 14 Jahren

Paper Tales – ein taktisches Kartenspiel für 2-5 Spieler*innen ab 10 Jahren von Frosted Games bzw. Pegasus Spiele.

.*****************************

Kennerspiel des Jahres 2018: Die Quacksalber von Quedlinburg

Die Kennerspiel des Jahres Liste - 2018: Die Quacksalber von QuedlinburgIn Die Quacksalber von Quedlinburg* füllen die Spieler*innen ihre Kessel mit Zutaten, die sich blind aus ihrem persönlichen Beutel ziehen. Der Kessel möchte einerseits möglichst voll gefüllt werden – das gibt viele (Einkaufs-)Punkte, sollte dabei aber möglichst nicht explodieren.
Dies passiert immer dann, wenn zu viele Knallerbsen im Kessel gelandet sind. Es gibt also stets abzuwägen, ob man sich mit dem bisherigen Ergebnis zufriedengibt oder weitere Zutaten aus dem Beutel ziehen möchte.

Anschließend können die Spieler neue Zutaten-Chips kaufen, die dann in ihren persönlichen Beutel kommen und fortan gezogen werden können. Die Zutaten gibt es in verschiedenen Farben, die jeweils andere Spezialeffekte auslösen.

Die Quacksalber von Quedlinburg haben sehr einfache Grundregeln, spielen sich flott und flüssig und sind daher auch sehr gut für das Spiel mit der Familie geeignet. Ein bisschen Schadenfreude sollte man jedoch aushalten können, wenn der eigene Kessel gerade mal wieder in die Luft geflogen ist. Alle Details zum Spiel findet ihr in meiner ausführlichen Die Quacksalber von Quedlinburg Spielempfehlung.

2022 hat der Autor Wolfgang Warsch eine eigenständige und wunderschöne Kinderversion zu diesem Push your Luck Spiel entwickelt, mehr Infos zum Kinderspiel findet Ihr in meinem Mit Quacks & Co. nach Quedlinburg Beitrag.

Die Quacksalber von Quedlinburg sind ein herrliches Zockerspiel für 2-4 Quacksalber ab 10 Jahren. Es stammt von Schmidt Spiele und dauert nur etwa 45 Minuten.

Kennerspiel des Jahres 2018 Nominierte:

Ganz schön Clever - KennerspielGanz schön Clever* ist ein anspruchsvolles Würfelspiel, das voll kniffliger Entscheidungen steckt. Für jede der 6 Würfelfarben gibt es auf dem Wertungsblock einen eigenen Bereich, in dem die Würfelergebnisse angekreuzt werden können.

Zuerst einmal muss der aktive Spieler entscheiden, welche Würfelfarben ein für sich nutzen will, denn jeder Bereich muss auf eine ganz eigene Weise gefüllt werden. Wenn hohe Würfelzahlen gewählt wurden, dürfen auch die Mitspieler das eine oder andere Kreuzchen setzten.

Wer bestimmte Teilaufgaben erfüllt hat, darf als Belohnung Kreuze in anderen Bereichen machen. So können und sollen Kettenreaktionen ausgelöst werden, um am Ende möglichst viele Punkte zu machen.

Für noch mehr Abwechslung gibt es mittlerweile gibt es mit Doppelt so Clever* und Clever hoch drei* neue eigenständige Varianten, sowie eine Kinderversion Auch schon Clever* (die für das Kinderspiel des Jahres 2022 nominiert wurde).

Ganz schön clever ist ein taktisches Roll and Write (siehe Glossar) Spiel für 1-4 Spieler*innen ab 8 Jahren. Dank der kleinen Schachtel auch ideal für den Urlaub oder unterwegs. Es kommt aus dem Hause Schmidt Spiele und dauert etwa 30 Minuten.

In Heaven & Ale dreht sich alles ums Bierbrauen. Als Mönche baut ihr in Eurem Klostergarten die benötigten Zutaten an, allerdings kämpft hier jeder Ordensbruder für sich alleine, denn jeder will besser Bier brauen als die anderen. Heaven & Ale ist ein Optimierungsspiel, das sehr gut funktioniert, aber mit Bierbrauen nicht allzu viel zu tun hat. Das Thema ist unserem Testspiel damals jedenfalls nicht rübergekommen. Schade eigentlich.

Heaven & Ale ist ein taktisches Strategiespiel für 2-4 Personen ab 12 Jahren und stammt von Eggertspiele bzw. Pegasus Spiele. Die Spieldauer liegt bei ca. 90 Minuten.

Auf der Empfehlungsliste zum Kennerspiel des Jahres 2018

Klong!* – ein cleveres Deckbau-Abenteuer aus dem Schwerkraft-Verlag für 2-4 Personen ab 12 Jahren.

Pioneers* – ein recht leicht zugängliches Postkutschen-Spiel für 2-4 Spieler*innen ab 10 Jahren von Queen Games.

Einen Sonderpreis  gab es 2018 für :
Pandemic Legacy – Season 2* – Fortsetzung des Erfolgsspiels Pandemic Legacy Season 1 (Details siehe unten bei 2016) für 2-4 Spieler*innen ab 14 Jahren von Z-Man Games bzw. Asmodee.

Kennerspiel des Jahres 2017: EXIT – Das Spiel

2017 war einer der stärksten Jahrgänge für die anspruchsvollen Brettspiele überhaupt. Natürlich konnte dennoch leider nur ein einziges Spiel den Hauptpreis gewinnen. Deshalb lohnt sich in diesem Jahrgang ganz besonders der Blick auf die weiteren Nominierten und die Empfehlungsliste. Hier sind wahre Perlen zu finden!

Doch kommen wir nun zum Gewinner: das Kennerspiel des Jahres 2017 sind gleich 3 Titel auf einen Streich:

Die Kennerspiel des Jahres Liste - 2017: Exit - die verlassene HütteEXIT – Die verlassene Hütte*,  EXIT – Das geheime Labor* und
EXIT – Die Grabkammer des Pharao*

Die EXIT – Das Spiel Reihe hat längst Kult-Status erreicht und gilt bis heute als das beste Escape-Room Spiel für zu Hause. Die Jury hatte 2017 die ersten 3 zeitgleich erschienenen Fälle mit dem Kennerspiel des Jahres ausgezeichnet. Doch die Erfolgsgeschichte von EXIT hatte damit gerade erst begonnen. Bei Exit handelt es sich um eine ganze Serie an kooperativen Rätselspielen, bei der bis heute ständige neue Titel erscheinen.

Die Kennerspiel des Jahres Liste - 2017: Exit - Das geheime LaborDa jeder Titel nur einmal gespielt werden kann (Das Spielmaterial wird während des Spiels teilweise zerstört!), ist jedes EXIT Spiel ein ganz besonderes Erlebnis. Unsere ersten Erlebnisse mit EXIT könnt ihr in meinem Exit für Einsteiger Beitrag lesen.
Außerdem empfehle ich Euch meine EXIT – Das Spiel Spielempfehlung, in der ihr alle bisherigen erschienen Fälle nach Schwierigkeitsgrad geordnet aufgelistet findet.

Kennerspiel des Jahres Liste - 2017: Exit - Die Grabkammer des PharaoAlle EXIT Spiele können allein oder kooperativ mit mehreren Personen gespielt werden.
Auf der Schachtel steht bis 6 Personen, ich würde Euch das aber höchstens zu viert empfehlen, damit auch alle die Materialien überschauen können. Die Spieldauer liegt bei etwa 90 Minuten pro Fall.

Die Einsteiger EXITs sind ab 10 Jahren, die schwierigeren Fälle für Fortgeschrittene und Profis sind ab 12 Jahren, erschienen bei Kosmos.

Die weiteren Kennerspiel des Jahres 2017 Nominierungen:

Räuber der NordseeRäuber der Nordsee* spielt in Zeit der Wikinger und es geht darum, eine gute Crew zusammenzustellen, diese mit ausreichend Proviant zu versorgen und sie dann zur Plünderung in die umliegenden Häfen, Klöster und Festungen zu schicken.
Dabei kann auch schon mal ein Krieger das Zeitliche segnen, wie gut, dass man im Dorf neue Wikinger anheuern kann. Wer macht die fetteste Beute in diesem besonderen Worker-Placement Spiel?

Räuber der Nordsee will gut geplant sein, denn die Arbeiter haben verschiedene Farben und jede Farbe darf nur an bestimmten Stellen eingesetzt werden. Dennoch ist das Spiel relativ leicht zugänglich und spielt sich schnell und ohne lange Wartezeiten, ein ideales Kennerspiel für Einsteiger.

Räuber der Nordsee ist ein taktisches Arbeitereinsatz-Spiel für 2-4 Personen ab 14 Jahren. Es kommt aus dem Schwerkraft Verlag und dauert etwa 60-80 Minuten

Terraforming MarsTerraforming Mars* ist ein echter moderner Klassiker und bei vielen Spieler*innen auf der Liste Ihrer Lieblingsspiele zu finden.

Gemeinsam arbeiten Spieler*innen daran, den Roten Planeten für die Menschheit bewohnbar zu machen, indem sie die Temperatur und den Sauerstoffgehalt in der Atmosphäre erhöhen und mehr Wassergebiete schaffen. Diese geschieht mittels einer Unmenge an Karten, die es in einem Engine-Building Mechanismus zu managen gilt. Terraforming Mars ist jedoch kein kooperatives Spiel, denn obwohl alle an den gleichen Zielen arbeiten, will doch jede Firma den größten Anteil am Erfolg des Unterfangens haben.

Terraforming Mars ist ein anspruchsvolles Strategiespiel für 1-5 Spieler*innen ab 12 Jahren und stammt aus dem Schwerkraft Verlag, die Spieldauer liegt bei ca. 90-120 Minuten.

Empfehlungsliste zum Kennerspiel des Jahres 2017

Captain Sonar - TeamspielCaptain Sonar* – ein sehr cooles Teamspiel in Echtzeit und quasi ein „Schiffe versenken für Erwachsene“ für 4-8 Spieler*innen ab 10 Jahren von Pegasus Spiele. Alle Details zu diesem tollen Team-Duell könnt Ihr in meiner ausführlichen Captain Sonar Spielempfehlung lesen.

Die Grimore des Wahnsinns – ein kooperatives Deckbuilding Spiel von Iello bzw. Heidelberger für 2-5 Spieler*innen ab 12 Jahren.

Great Western Trail - ExpertenspielGreat Western Trail – ein sehr anspruchsvolles Strategiespiel rund um den Viehtrieb und eines meiner absoluten Lieblingsspiele. Für mehr Details lest gerne meine Great Western Trail Spielempfehlung. Mittlerweile gibt es eine Great Western Trail Neuauflage* und eigenständige Variante Great Western Trail Argentinien*.
Great Western Trail stammt von meinem Lieblingsautor Alexander Pfister und ist bei Eggertspiele bzw. Pegasus erschienen. Es ist für 2-4 Spieler*innen ab 12 Jahren.

Les Poilus – ein Anti-Kriegsspiel für 2-5 Personen ab 10 Jahren von Sweet Games

Kennerspiel des Jahres 2016 Isle of Skye :

Isle of Skye - Kennerspiel des Jahres Liste: 2016Isle of Skye* ist ein relativ leicht zugängliches Plättchen-Legespiel mit sehr interessantem Versteigerungsmodus.

Jede*r Spieler*in zieht immer 3 neue Plättchen und entscheidet, welche 2 davon er/sie an zum Kauf anbieten möchte und legt – zunächst verdeckt – die Preise fest. Die Mitspieler*innen haben dann aber die erste Wahl, ob und welche Plättchen sie kaufen möchten. Was nicht an die Mitspieler verkauft wird, muss der Verkäufer selbst kaufen und auch bezahlen.
Das Dilemma ist, dass jeder einerseits gerne möglichst viele Plättchen selbst haben möchte, andererseits die aber die Einnahmen aus den Verkäufen braucht, um wieder Geld für weitere Einkäufe zu haben.

Es gilt also, geschickt die Preise festzulegen, passende Plättchen für die eigene Auslage möglichst günstig zu erstehen und nicht auf teuren Ladenhütern sitzen zu bleiben.
Die Plättchen müssen landschaftliche passend in die eigene Auslage gelegt werden. Wofür es innerhalb der 4 Runden Siegpunkte gibt, wird zu Spielbeginn festgelegt und ist in jeder Partie anders, mal stehen Tiere im Vordergrund, ein anderes Mal sind Schiffe gefragt oder bestimmte Kombinationen von Landschaften. Nicht zu vernachlässigen sind auch die Whiskey Fässchen, die manchen Plättchen abgebildet sind, sie verschaffen den Besitzern kleine, aber wichtige Geldeinnahmen.

Isle of Skye ist eigentlich eher Familienspiel als Kennerspiel. Die Regeln sind einfach, dennoch sorgen die taktischen Entscheidungen für tolle Herausforderungen. Das wunderbare Legespiel stammt von Alexander Pfister (einer meiner absoluten Lieblings-Autoren) und Andreas Pelkan. Erschienen bei Lookout Games. Es dauert etwa eine Stunde und ist für 2-5 Spieler*innen ab 8 Jahren.

Die Kennerspiel des Jahres 2016 Nominierungen:

Pandemic Legacy - Season 1 - kooperatives ErlebnisspielPandemic Legacy – Season 1* basiert auf dem Spiel Pandemic* (früher Pandemie), das für das Spiel des Jahres 2009 nominiert war. Wie auch das Original handelt es sich um ein kooperatives Spiel, bei dem alle gemeinsam in die infizierten Städte reisen, um Seuchen bekämpfen, einzudämmen und neue Ausbrüche zu verhindern.

Im Gegensatz zum Original handelt es sich hier aber um ein Spiel, das sich im Laufe der Zeit immer wieder verändert, ihr spielt quasi eine Geschichte von einem ganzen Jahr (12-24 Partien), wobei jeder Monat neue Überraschungen bereithält. Dabei wirken sich Eure Entscheidungen auf alle folgenden Partien aus. Der Spielplan wird dauerhaft mit Aufklebern verändert und es gibt immer wieder neues Spielmaterial und neue Regeln.
Das Pandemic Legacy Spiel ist derartig erfolgreich, dass es bereits 2 weitere Fortsetzungen gibt: Pandemic Legacy Season 2* und Pandemic Legacy Season 0*.

Pandemic Legacy – Season 1 ist für 2-4 Spieler*innen ab 14 Jahren, erschienen bei Z-Man Games/Asmodee. Jede Partie dauert etwa 60 Minuten.

T.I.M.E Stories / TIME StoriesT.I.M.E Stories* ist ein ganz außergewöhnliches kooperatives Zeitreise-Spiel, in dem sie Spieler gemeinsam in die Vergangenheit geschickt werden, um Zeitanomalien zu beseitigen. Daraus entwickeln sich richtige Abenteuer, die ja nach Euren Entscheidungen unterschiedliche Wendungen nehmen.

Wahrscheinlich werdet ihr die Mission beim ersten Versuch nicht schaffen und das ist auch so gewollt, denn für den nächsten Versuch könnt Ihr Eure bisherigen Erfahrungen verwenden und dazulernen.

Alle Details zu diesem sehr besonderen Zeitreise Rätselspiel könnt Ihr in meiner ausführlichen T.I.M.E. Stories Spielempfehlung lesen. T.I.M.E. Stories ist ein Psycho-Krimispiel mit verteilten Rollen für 2-4 Spieler*innen ab 12 Jahren und dauert etwa 90 Minuten pro Durchlauf, erschienen bei den Space Cowboys.

Die Empfehlungsliste zum Kennerspiel des Jahres 2016

7 Wonders: Duel - Spiel für 2 Personen 7 Wonders: Duel* – ein reines 2 Personen Spiel, moderner Klassiker und toll umgesetzte eigenständige Variante zu 7 Wonders (siehe Kennerspiel des Jahres 2011 weiter unten). Das Weltwunder-Duell gehört ganz klar zu den besten Spielen seines Genres und ist natürlich ganz weit oben in meiner TOP 10 – die besten Spiele zu zweit zu finden. Für 2 Spieler ab 10 Jahren von Repos Production.

Blood Rage - KennerspielBlood Rage* – ein anspruchsvolles Expertenspiel, in dem dem Wikinger Clans um Ehre und Ruhm der nordischen Mythologie kämpfen. Für 2-4 Spieler*innen ab 14 Jahren von Cool Mini or Not.

Mombasa – ein sehr anspruchsvolles Strategiespiel in Zeiten des Kolonialismus in Afrika für 2-4 Spieler*innen ab 12 Jahren von Pegasus. Das mechanisch sehr gute Spiel wurde aber schon damals wegen seines ethnisch fraglichen Themas kritisiert. Deshalb erschien 2022 eine überarbeitete Neuauflage mit geändertem Thema. Der Nachfolger heißt Skymines* und stammt von Deep Print Games bzw. Pegasus Spiele

Kennerspiel des Jahres 2015: Broom Service

Kennerspiel des Jahres Liste - 2015: Broom ServiceRiskant oder genügsam? Das ist die Frage, die sich die Spieler*innen bei Broom Service* in jedem Zug beantworten müssen.

Das Brettspiel basiert auf einem Kartenspiel mit Namen Wie Verhext! aus demselben Verlag, das bereits 2008 erschienen und leider schon länger vergriffen ist. Im Grundmechanismus ist Broom Service nämlich ein Stichspiel. Jeder Mitspielende besitzt einen identischen Satz mit Personenkarten, von denen er zu Beginn einige auswählt und auf die Hand nimmt. Außerdem gibt es auf jeder Personenkarte immer eine mutige (bessere) und eine feige(schwächere) Aktion stehen.

Wenn jemand eine Personenkarte ausspielt, kann er eine der beiden Optionen wählen. Die feige Aktion darf immer und sofort durchgeführt werden. Die mutige Aktion kann nur ein einziger Spieler ausführen, und das ist immer derjenige, der die Aktion als letztes für sich beansprucht. Natürlich herrscht bei Broom Service Bedienzwang, d. h. wer dieselbe Person auf der Hand hat, die gefordert ist, muss sie auch ausspielen.

So sehr ich Wie Verhext! liebe, so sehr habe ich mich immer gefragt, warum es dazu ein Brettspiel geben muss. Für mich ist das nur Drumherum, was das Spiel eigentlich gar nicht braucht. Wenn also jemand die Chance hat, das alte Wie verhext! noch zu ergattern, würde ich dem immer den Vorrang geben.

Broom Service ist ein einfaches Kennerspiel, das auch gut als Familienspiel durchgehen könnte. Es ist für 2-5 Personen ab 10 Jahren. Es stammt von der Ravensburger Marke alea und dauert etwa 75 Minuten.

Die weiteren Kennerspiel des Jahres 2015 Nominierten

Elysium - KennerspielElysium* ist ein kniffeliges taktisches Brettspiel, das Euch in die griechische Sagenwelt entführt. Dazu werden Familienmitglieder aus der Tischmitte gekauft, um sie später ins namensgebende Elysium zu überführen. Ein besonderer Mechanismus zwingt die Mitspielenden, sich mit jeder Aktion von einer Ihren Säulen trennen zu müssen, was die zukünftigen Aktionsmöglichkeiten immer weiter einschränkt. Dieses Dilemma gilt es bestmöglich zu managen.
Elysium stammt von den Space Cowboys und ist für 2-4 Spielerinnen ab 14 Jahren. Die Spielzeit ist (ohne Grübler) recht flott und liegt nur bei ca. 60 Minuten.

Orleans - KennerspielOrleans* gilt als Erfinder des Bag-Building Mechanismus und ist bis heute eines der beliebtesten Kennerspiele und damit ein moderner Klassiker. Auch wir lieben Orleans sehr!

Das Spielprinzip in Kurzform: Erworbene Gefolgsleute wandern zuerst einmal in den persönlichen Beutel. Aus diesem werden jede Runde eine bestimmte Anzahl an Personenplättchen gezogen, die dann für die Planung der eigenen Aktionen genutzt werden können. So können neue Wasser- oder Landwege bereist werden, Kontore eröffnet, oder weitere Gefolgsleute angeheuert werden.

Orleans ist für 2-4 Spieler ab 12 Jahren und dauert etwa 90 Minuten, erschienen bei DLP Games.

Die Empfehlungsliste zum Kennerspiel des Jahres 2015

Arler Erde – ein sehr anspruchsvolles Strategiespiel von Uwe Rosenberg aus dem Feuerland Verlag. Arler Erde ist ein 2 Personen Spiel, das aber auch solo gespielt werden kann.

Auf den Spuren von Marco Polo - KennerspielAuf den Spuren von Marco Polo* – ein sehr anspruchsvolles, strategisches Würfeleinsetzziel aus dem Hans im Glück Verlag, das den Deutschen Spielepreis 2015 gewonnen hat. Seit ein paar Jahren gibt es auch eine überarbeitete, erweiterte Neuauflage unter dem Titel Marco Polo II: Im Auftrag des Khan*

Deus* – ein anspruchsvolles Zivilisationsspiel in der Antike für 2-4 Spieler*innen ab 14 Jahren von Pearl Games

Kennerspiel des Jahres 2014: Istanbul

Kennerspiel des Jahres Liste - 2014: IstanbulAls Kaufleute versuchen die Spieler*innen in Istanbul* möglichst viel Rubin zu sammeln. Deshalb tummeln sie sich auf dem Basar und lasse durch Gehilfen ihre Geschäfte verrichten. Istanbul besteht aus 16 verschiedenen Orten, die besucht werden können. Sie bestehen aus einzelnen Plättchen, die in jedem Spiel anders angeordnet sind, wodurch sich in jeder Partie neue Herausforderungen ergeben.

Immer, wenn ein*e Spieler*in eine Aktion ausführt, muss vom eigenen Kaufmanns-Stapel die unterste Scheibe (= Gehilfe) am jeweilige Ort zurückgelassen werden. Da aber ohne Gehilfen keine Aktionen möglich sind, müssen die Gehilfen auch regelmäßig wieder zurückgeholt werden.

Istanbul ist für ein Kennerspiel recht einfach und spielt sich schnell und flüssig. Die Spieldauer liegt nur selten über 60 Minuten. Es ist für 2-5 Spieler*innen ab 10 Jahren und stammt von Pegasus Spiele.

Kennerspiel des Jahres 2014 Nominierungsliste

Concordia - KennerspielConcordia* Ist ein Wirtschaftsspiel in der Antike. Dank der sehr kurzen Spielanleitung ist ein schneller Einstieg in das Spiel ermöglicht. Dennoch handelt es sich hier um ein anspruchsvolles Kennerspiel, denn Concordia hat erstaunlich viel strategische Tiefe ohne jeden Glücksanteil.
Für diejenigen, die mehr über die historischen Hintergründe erfahren wollen, findet im Spiel auch ein Heft mit Informationen zum Römischen Reich.

Concordia ist für 2-5 Spieler*innen ab 12 Jahren und stammt aus dem PD Verlag. Die Spieldauer beträgt ca. 90 Minuten.

Rokoko: Als Schneidermeister im alten Frankreich steuern wir unser kleines Unternehmen. Wir benötigen Tücher und Garn und eine gute Organisation, damit alle Kunden rechtzeitig zum großen Ball die neuen prunkvollen Gewänder tragen können. Hier geht es nicht nur um schnöden Mammon, sondern auch um Prestige. Rokoko ist ein schönes, sehr thematisches Spiel, das uns in stimmungsvoll in die alten Zeiten schauen lässt. Es ist ein anspruchsvolles Kennerspiel mit längerer Spieldauer, das aber weniger komplex ist, als es anfangs scheint.

Rokoko ist für 2-5 Personen ab 12 Jahren und stammt von Eggert Spiele bzw. Pegasus. Die Spieldauer liegt bei ca. 120 Minuten.

Die Empfehlungsliste zum Kennerspiel des Jahres 2014

Amerigo - KennerspielAmerigo* – ein üppig ausgestattetes Strategiespiel mit Schicksals-Würfelturm von Stefan Feld für 2-4 Spieler*innen ab 12 Jahren aus dem Hause Queen Games.

Blood Bound – ein cleveres Bluff- und Deduktionsspiel für die große Spielrunde mit 6-12 Personen von Heidelberger.

Guildhall* – ein taktisches Mittelalter-Kartenspiel von Pegasus für 2-4 Personen ab 10 Jahren.

Russian Railroads* – ein sehr anspruchsvolles Gleisbau-Spiel für 2-4 Spieler*innen ab 12 Jahren aus dem Hans im Glück Verlag.

Kennerspiel des Jahres 2013: Die Legenden von Andor

Kennerspiel des Jahres Liste - 2013: Die Legenden von AndorDie Legenden von Andor* sind ein kooperatives und atmosphärisches Fantasy-Abenteuer-Spiel, das 2013 mit Preisen überschüttet wurde und bis heute eine große Fangemeinde hat.

Die Rietburg von Andor wird von allerlei Arten von Bösewichten und Kreaturen bedroht und Ihr müsst es mal wieder richten. Als Bogenschütze, Magier, Krieger und Zwerg macht Ihr Euch auf, um Andor zu retten. Was Eure jeweilige Aufgabe ist, erfahrt ihr erst durch den Erzähler während des Spiels. Jeder Held hat besondere Fähigkeiten, sie es klug zu nutzen gilt und eine gute Abstimmung untereinander ist entscheidend. Gewinnen könnt Ihr Die Legenden von Andor nur gemeinsam als Team.

Das Grundspiel besteht aus 5 Abenteuer-Szenarien, mit denen Ihr aber erstmal eine ganze Weile beschäftigt seid. Wer dann noch mehr haben will, kann sich zahlreiche Erweiterungen mit vielen weiteren Szenarien und Material zulegen.
Andor ist ein echter Spiele-Klassiker unter den Kennerspielen und es wurde später sogar eine noch familienfreundlichere Andor Junior Version herausgebracht, die den Zugang zu dieser Spielwelt nochmals erleichtern soll.

Die Legenden von Andor sind ein aufregendes, gemeinsames Spiel-Abenteuer für 2-4 Held*innen ab 10 Jahren, in dem Ihr eine richtige Geschichte erlebt. Für ein Abenteuer solltet ihr etwa 90 Minuten einplanen. Dank der cleveren Spielanleitung könnt ihr sofort losspielen und bekommt weitere Regeln erst, wenn Ihr so braucht. Der Kosmos Verlag ist ja ohnehin für sein gutes und einsteigerfreundliches Regelwerk bekannt und hat hier sein ganzes Können wieder eindrucksvoll bewiesen. .

Kennerspiel des Jahres 2013 Nominierungsliste:

Brügge ist ein kartengesteuertes Städtebauspiel, das trotz der vielen taktischen Elemente auch ein Quäntchen Glück benötigt, um gewonnen zu werden. Das Spiel hat über 150 verschiedene Charakterkarten, die als Stadtbewohner unterschiedliche Vorteile bringen. Doch die Karten können auch auf andere Weise genutzt werden: z. B. zum Kanalbau, als Einkommen oder dem Errichten von Häusern, damit die Stadtbewohner dort überhaupt erst einziehen können. Zu Begibt jeder Runde gibt es für alle einen durch Würfel ermittelten Schicksalsschlag, der Euch Katastrophen wie Überschwemmungen, Überfälle oder die Pest bescheren kann. Dadurch können z. B. Stadtbewohner sterben oder gerade gebaute Häuser abbrennen.

Brügge ist ein taktisches Kennerspiel für 2-4 Personen ab 10 Jahren. Die Spielzeit beträgt etwa 60 Minuten, erschienen bei Hans im Glück. 2022 wurde es in einer überarbeiteten Neuauflage unter dem Titel Hamburg*  als Teil der Stefan Feld City Collection von Queen Games neu herausgebracht.

Die Paläste von Carrara - KennerspielDie Paläste von Carrara* sind ein Bauspiel, bei dem ein sich drehendes Rad eine zentrale Rolle spielt. Eine Drehscheibe bestimmt, welche Rohstoffe in welcher Menge und zu welchem Preise auf dem Markt verfügbar sind. Hier kommt es auf das richtige Timing an.
Das Spiel ist durch verschiedene Varianten und unterschiedliche Siegpunkt-Bedingungen sehr variabel gestaltet.

Die Paläste von Carrara sind ein vergleichbar einfaches Kennerspiel für 2-4 Personen ab 10 Jahren. Es stammt aus dem Hans im Glück Verlag und dauert etwa 60 Minuten.

Auf der Empfehlungsliste zum Kennerspiel des Jahres 2013

Terra Mystica* ein Strategieklopper und ein echter Spiele-Klassiker unter den Brettspielen für Experten aus dem Hause Feuerland für 2-5 Spielerinnen ab 12 Jahren (besser 14+).

Tzolk'in - Der Maya-Kalender (Kennerspiel)Tzolk’in – Der Maya-Kalender* ist ein anspruchsvolles, cooles Arbeiter-Einsatzspiel mit Zahnrädern. Die möglichen Aktionen werden immer wertvoller, je länger die eingesetzten Arbeiter auf den Zahnrädern verbleiben.
Von Czech Games Edition (CGE) bzw. Heidelberger für 2-4 Spieler*innen ab 13 Jahren.

Kennerspiel des Jahres 2012: Village

Kennerspiel des Jahres Liste - 2012: Village Village* ist ein recht besonderes Spiel, denn es bildet das wahre Leben ab. Unsere Dorfbewohner (Arbeiter) gehen zunächst ihren ganz normalen Tätigkeiten nach, wie Getreide ernten, Planwagen bauen, Warenhandel oder Engagement in der Politik oder Kirche.
Doch alle diese Aktionen kosten Zeit, und zwar echte Lebenszeit. Wenn der Zeitstein eines Spielers die Brücke überquert, ist die Lebenszeit des ältesten Dorfbewohners abgelaufen und er stirbt.

Damit das Überleben der Dorfgemeinschaft gesichert werden kann, ist es daher sehr wichtig, sich um den Nachwuchs zu kümmern. Village setzt das Thema Leben und Tod mit Pietät um, perfekt und ganz spielerisch und schmälert keinesfalls den Spielspaß.

Village ist ein ganz besonderes, taktisches Arbeitereinsatz-Spiel für 2-4 Spieler*innen ab 12 Jahren. Es ist bei Eggertspiele bzw. Pegasus Spiele erschienen, aber leider nicht mehr so einfach im Handel erhältlich. Die Autoren sind Inka und Markus Brand und die Spielzeit beträgt etwa 90 Minuten,

Die weiteren Kennerspiel des Jahres 2012 Nominierten:

K2 – Um die Besteigung des zweithöchsten Berg der Welt geht es in diesem thematisch gut gewählten Strategiespiel K2.
Vom Basislager aus machen sich die Bergsteiger mittels Bewegungskarten auf zum Gipfel. Doch der Weg nach oben ist beschwerlich und die anderen Kletterer hindern uns am Aufstieg. Nach oben wird nicht nur die Luft immer dünner, auch auf das Wetter muss stets geachtet werden, um ggf. rechtzeitig Schutz in einem Zelt zu suchen.

K2 ist ein taktischer Wettlauf für 1-5 Bergsteiger*innen ab 8 Jahren. Erschienen bei rebel.pl, die Spieldauer beträgt etwa 60 Minuten.

Targi - 2 Personen KennerspielTargi* ist das erste (und bisher einzige) reine 2 Personen-Spiel, das jemals für einen Hauptpreis nominiert wurde. Ihr findet es auch in meiner TOP 10 Liste für die besten Spiele zu zweit.

Die Spieler*innen sind Anführer eines Nomadenvolks und schicke Ihre Stammesmitglieder aus, um Gewürze und Gold zu handeln.
In der kleinen Kosmos-Schachtel steckt ein anspruchsvolles Ressourcen-Management-Spiel mit einer besonderen Schnittpunkt-Mechanik auf einem 5×5 großen Raster aus Aktionskarten.

Targi ist ein Strategiespiel für 2 gewiefte Händler*innen ab 12 Jahren und dauert ca. 60 Minuten.

Auf der Empfehlungsliste zum Kennerspiel des Jahres 2012

Freitag* – ein Solo-Abenteuer Brettspiel für 1(!) Spieler*in ab 10 Jahren von 2F-Spiele.

Hawaii – ein taktisches Insel-Vergnügen aus dem Hause Hans im Glück für 2-5 Personen ab 10 Jahren.

Ora et Labora* – ein sehr anspruchsvolles, strategisches Expertenspiel von Uwe Rosenberg für 1-4 Spieler*innen ab 12 Jahren von Lookout Spiele

Kennerspiel des Jahres 2011: 7 Wonders

Die Kennerspiel des Jahres Liste: 7 Wonders (2011)7 Wonders* ist das erste offizielle Kennerspiel des Jahres, das den großen, schlanken anthrazitfarbenen Pöppel tragen darf und ist heute längst ein moderner Spiele-Klassiker, den eigentlich jeder kennen sollte.

Thematisch befinden wir uns in der Antike und bauen eine eigene Zivilisation auf, inklusive eines persönlichen, individuellen Weltwunders.

Die Regeln von 7 Wonders sind simpel: Jeder Mitspielende erhält sieben Karten, von denen er eine auswählt und den Rest an seinen Nachbarn weitergibt. Von den erhaltenen Karten wird wieder ein ausgewählt und weitergegeben, solange bis alle Karten verteilt sind. Die behalten Karten können gebaut werden, sofern die Rohstoffkosten bezahlt werden können. Sie können aber auch gegen Geld abgeworfen werden oder zum Bau am eigenen Weltwunder genutzt werden.

Alle Karten sind einer Farbkategorie zugeordnet und helfen den Spielern auf unterschiedliche Weise: braune und graue Karten geben die benötigten Rohstoffe, rote Karten stärken das eigene Militär, gelbe Karten verbessern den Handel, blaue Karten bringen direkte Siegpunkte. Fast jede Karte hilft weiter, da fällt die Wahl oft schwer.

7 Wonders ist ein Aufbau-Kartenspiel mit Suchtfaktor und eines der wenigen anspruchsvollen Spiele, das mit mehr als 6 Spieler*innen gespielt werden kann. Durch die 3 kurzweiligen Spielrunden spielt es sich sehr flott und hat kaum Wartezeiten.

7 Wonders ist ein wunderbares Aufbauspiel und ein Must-Have für 3-7 Spieler*innen ab 10 Jahren. Es stammt von Repos Production im Vertrieb bei Asmodee und dauert etwa 30 Minuten.

Kennerspiel des Jahres 2011 Nominierungsliste:

Lancaster KennerspielLancaster* ist ein Spiel des rauen Mittelalters, in dem die Spieler*innen ihren englischen König unterstützen und mit ihren Rittern und Knappen gegen Frankreich ziehen. Sie bauen ihre Burgen aus und kämpfen mit ihren Rittern um Ländereien und Macht. Die Rittersteine sind unterschiedlich dick, was ihre Stärke repräsentiert. Und wie im wahren Leben vertreiben die Stärkeren die Schwächeren.

Lancaster ist ein Spiel voll Rivalität und taktischer Überlegungen, an welcher Front die eigenen Ritter wohl am effektivsten einzusetzen sind. Es stammt von Queen Games und ist für 2-5 Spieler*innen ab 10 Jahren, die Spieldauer liegt bei 60-90 Minuten.

Strasbourg ist ein strategisches Bietspiel, die dem die Spieler*innen möglichst viele eigene Familienmitglieder im Stadtrat unterbringen wollen. Geboten wird mit einem eigenen begrenzten Vorrat an Einflusskarten, die sich jeder Mitspielendende auf die 5 Spielrunden gut einteilen. Durch die folgenden Auktionen wird entscheiden, wer am meisten geboten hat und in den Rat einziehen oder eigene Figuren in die Zunftviertel ziehen darf.

Straßbourg ist ein anspruchsvolles Versteigerungsspiel von Stefan Feld für 3-5 Spieler*innen ab 12 Jahren. Es dauert etwa 75 Minuten und ist bei Pegasus Spiele erschienen.

Kennerspiel Empfehlungsliste 2011

Auf Empfehlungsliste, die damals noch nicht in die Kategorien unterteilt war, stand 2011 außerdem
Die Burgen von Burgund – ein strategisches Plättchen-Legespiel von Stefan Feld aus dem Hause Alea (Ravensburger Marke).
Das Spiel wird unter Vielspielern liebevoll „Bubu“ genannt und gilt als moderner Klassiker. Es ist für 2-4 Spieler ab 12 Jahren und dauert etwa 90-120 Minuten. Bubu gehört auch zu meinen Lieblingsspielen und ich habe mich sehr gefreut, dass es nun als Neuauflage unter dem Namen The Castles of Burgundy* wieder im Handel erhältlich ist. Wer’s nicht kennt, sollte es unbedingt einmal ausprobieren!

Kennerspiele vor dem ersten offiziellen grauen Pöppel

Das erste Kennerspiel des Jahres mit dem offiziellen großen schlanken, dunkelgrauen Pöppel wurde erstmals 2011 vergeben.

Doch ähnlich, wie die einige Jahre zuvor bei der Gründung des blauen Kinderspiels der Fall war, vollzog die Jury damit einen logischen und längst überfälligen Schritt zu mehr Differenziertheit.

Denn bereits in den früheren Jahren wurde häufiger ein Sonderpreis für „komplexe Spiele“ vergeben, die von Anspruch klar über denen des Spiel des Jahres hinaus gingen.
Sie waren quasi die Vorläufer des Kennerspiel des Jahres, als wenn sich nicht als solche bezeichnet wurden.

Deswegen möchte ich die folgenden älteren Titel dennoch wenigstens auf der Kennerspiel des Jahres Liste erwähnen:

Beim Spiel des Jahres 2010 vergab die Jury einen Sonderpreis: „Spiel des Jahres Plus“ an Die Tore der Welt aus dem Kosmos Verlag.

Das Spiel des Jahres 2009 war Dominion*. Dies ist die Mutter der Deckbuilding-Spiele und wäre heute ein klarer Titel in der Kategorie Kennerspiel.
Dasselbe gilt für den 2009 verliehenen Sonderpreis an Space Alert* – ein cooles kooperatives Echtzeitspiel.

2008 gab es den Sonderpreis „Komplexes Spiel“ für Agricola* von Uwe Rosenberg – ein sehr strategisches Bauernhof Aufbauspiel, das heute sogar eher Expertenspiel eingeordnet werden würde.

Im Jahr 2006 wurde der Sonderpreis „Komplexes Spiel“ an Caylus von Ystari, ein strategisches Workerplacement Spiel. Seit einiger Zeit gibt es eine überarbeitete Caylus 1303 Neuauflage* von Huch!
Der Sonderpreis „Fantastisches Spiel“ im Jahr 2006 ging an Schatten über Camelot, ein wunderschönes kooperatives Abenteuerspiel rund um die Ritter der Tafelrunde, das ebenfalls klar zu den Kennerspielen zählt.

Auch El Grande, das Spiel des Jahres 2006, wäre heutzutage sicher in der Kategorie der Kennerspiele zu finden gewesen.

Bleibt noch die Frage nach dem Spiel der Spiele, sprechen wir also noch kurz über das Spiel des Jahres 2005:
Auch wenn Die Siedler von Catan für heutige Verhältnisse nicht mehr als komplexes Spiel gelten würde, damals war es für viele der heutigen Vielspieler DAS Spiel, mit dem sie das Hobby neu oder wieder entdeckt haben. Es war bis dato mit Abstand das anspruchsvollste thematische Spiel, das den Spiel des Jahres Preis gewinnen konnte.

Catan - das Spiel (Die Siedler von Catan)Zwischenzeitlich hat sich das Design geändert und der Name verkürzt, dem Spiel hat dies nicht geschadet. Denn Catan* ist auch heute noch ein Bestseller, der nicht aus den Spiele-Regalen wegzudenken ist und sicherlich DER Spiele-Klassiker schlechthin.

Auch wenn Catan selbst nicht besonders komplex ist, so war es doch der Einstieg in eine neue Generation Brettspiele. Spätestens mit der Städte und Ritter Erweiterung ist Catan auch heute auf jeden Fall noch ein gutes Kennerspiel.
Deswegen gebührt Catan auch der würdige Abschluss dieser Kennerspiel des Jahres Liste!

Die Kennerspiel des Jahres Liste – mein Resümee

So, das war sie, die komplette Kennerspiel des Jahres Liste, mit allen Preisträgern von 2011 bis heute!
Ähnlich wie bei den beiden anderen Spiel des Jahres Listen, ist es so, dass sich die Gewinner-Spiele über Jahre in den Verkaufsregalen halten und die Verlage diese Marken weiterpflegen.
Für die Titel, die „nur“ nominiert oder auf der Empfehlungsliste waren, trifft dies leider eher weniger zu. Hier gibt es bereits Spiele aus den jüngeren Jahrgängen, die Ihr nur noch auf dem Gebrauchtmarkt beziehen könnt. Schade, denn teilweise sind da echt schöne Titel für Kennerspieler dabei.

Das Kennerspiel des Jahres hat generell eine geringere Bedeutung als der rote oder der blaue Pöppel. Letztere werden von Familien und Gelegenheitsspielern oft blind gekauft und gerade in der Winterzeit auch häufig verschenkt.
Die Zielgruppe für die Kennerspiele ist deutlich kleiner: sie richten sich an Menschen, die häufiger spielen und vielleicht auch das Brettspiel als Hobby für sich entdeckt haben. Im Gegensatz zum Spiel des Jahres und Kindersiel des Jahres findet man daher das Kennerspiel des Jahres meist nicht automatisch in jedem größeren Verbraucher- oder Drogeriemarkt.

Für mich war diese Liste diejenige, die am einfachsten zu erstellen war. Einfach, weil ich nicht so viel recherchieren musste, da wir ohnehin die allermeisten Titel selbst besitzen oder zumindest kennen. Ich hoffe sehr, dass ich damit auch Euch Lust machen konnte, mal ein etwas anspruchsvolleres Brettspiel auszuprobieren oder neue Anregungen in diesem Genre zu finden.

Kennerspiele sind keine Raketenwissenschaften! Ja, die Regeln sind größtenteils etwas umfangreicher und das Spiel selbst ist herausfordernder. Aber da ist nichts, was für Interessierte nicht zu bewältigen wäre. Nur Mut! Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Obligatorisches

Ich verzichte auf meinem Spieleblog auf nervige Pop-Ups und aufdringliche Werbebanner.

Um trotzdem einen Teil meiner Kosten decken zu können, nutze ich in meinem Beiträgen gekennzeichnete Partnerlinks*. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn Du ein Spiel über einen dieser Links kaufst. Dein Kaufpreis bleibt natürlich immer derselbe, Du musst dafür nichts extra bezahlen. Das ist doch  Win-Win, oder?
Als Alternative zum großen Online Riesen biete ich, wenn möglich, immer auch eine Alternative zum kleinen, familiären Brettspiele Onlineshop Spieletastisch* an.

Auch wenn Du kein Spiel kaufst, bist Du mir als Leser auf meinem Blog jederzeit willkommen. Wenn dir gefällt, was du liest, freue ich mich sehr, wenn  Du  meinen Spieleblog weiter empfiehlst und meine Beiträge auf FacebookTwitter oder Pinterest teilst. Dafür Herzlichen Dank!

← zurück zur beste Familienspiele Startseite