Decktective – kleine, kooperative Krimispiele mit 3D Tatort

Decktective - Kleine Krimispiele mit 3D TatortDecktective ist eine Serie kleiner Krimispiele im Format eines Kartenspiels.
Sie können alleine oder kooperativ zu zweit, in der Familie oder mit Freunden gespielt werden.

Mithilfe der Spielschachtel baut Ihr Euch einen dreidimensionalen Tatort zusammen, der stets zur Lösung des jeweiligen Falls wichtige Hinweise und Indizien liefert.

Eure Aufgabe ist es, alleine oder gemeinsam einen Mord aufzuklären, das Opfer einer Entführung finden oder ein verschwundenes Gemälde aufspüren.
Bereit für einen DecktectiveFall?

Wichtiger Hinweis vorneweg: Natürlich werde ich Euch bei meiner Spiele-Vorstellung keine Details zur Lösung eines Falls verraten. Ihr könnt also bedenkenlos weiterlesen.

Decktective spielen

Ein Decktective-Krimispiel bestehlt aus einem Kartensatz mit etwa 60 großen Spielkarten und ein paar Clips.

auspacken und losspielen dank vor sortiertem SpieldeckDas Schöne an Decktective ist, dass Ihr keinerlei Spielvorbereitungen treffen müsst. Hier könnt Ihr einfach Auspacken und losspielen! Das Kartendeck ist vorsortiert. (Daher wohl auch der Name für die Reihe: DECK-tective.)

Ihr legt den Kartenstapel einfach in die Tischmitte und könnt sofort beginnen. Zieht die erste Karte und folgt den Anweisungen. Sie führt Euch in die Geschichte ein, und erklärt, wie Ihr den 3D-Tatort zusammen baut. Diesen solltet Ihr Euch immer wieder genau ansehen, den er wird sich im Laufe des Spiels erweitern und/oder verändern.

Die weiteren Karten zieht Ihr im Laufe des Spiels reihum von Stapel. Sie enthalten Informationen, die für die Lösung des Falles mehr oder weniger hilfreich sind. Schaut Euch diese Informationen genau an. Immer, wenn ein Spieler an der Reihe ist, muss er sich entscheiden, eine Karte auszuspielen oder eine Karte in das Archiv zu legen.

Wichtig oder unwichtig?

Wenn ein Spieler eine Karte offen ausspielt, steht die darauf enthaltenen Information ab sofort allen Spielern zur Verfügung. Allerdings darf eine Karte nur dann ausgespielt werden, wenn Ihr Wert gleich oder kleiner der abgelegten Karten im Archiv ist. Ist der Wert der Karte größer, könnt Ihr sie auf der Hand behalten und eine andere Karte spielen oder ins Archiv legen.

Wenn Du meinst, dass die Information einer Karte nicht wichtig ist, legst Du sie verdeckt ins Archiv. Das ist durchaus gut, denn dadurch erlaubst Du Deinen Mitspielern und Dir selbst zukünftig höherwertige Karten auszuspielen. Allerdings darfst Du diese Karten niemandem zeigen und vorerst auch nicht über die darauf enthaltenen Informationen sprechen.

Wer eine Karte ausgespielt oder ins Archiv gelegt hat, zieht die oberste Karte vom Deck nach und dann ist der nächste Spieler an der Reihe, eine Entscheidung zu treffen.

Unerwartete Wendungen

Manchmal ist die nächste Karte ein „Plot-Twist“. Liegt eine solche Karte oben auf dem Deck, wird das normale Spiel kurz unterbrochen. Die Handlung schreitet nun voran oder nimmt eine Wendung. Ihr bekommt ggf. weitere Informationen und Euer dreidimensionaler Tatort wird sich verändern. Nachdem Ihr den Plot-Twist ausgeführt habt, spielt Ihr ganz normal weiter.

Plot-TwistAb einem gewissen Zeitpunkt dürft Ihr keine weiteren Informationskarten mehr nachziehen. Ihr spielt dann noch reihum Eure verbliebenen Handkarten aus (offen in die Tischmitte oder verdeckt ins Archiv), bis keiner mehr Karten auf der Hand hat.

Jetzt ist es an der Zeit, den Fall zu lösen. Ihr bekommt eine Reihe von Fragen zum Fall gestellt, die Ihr nun gemeinsam beantworten müsst. Diskutiert und entscheidet gemeinsam. Nun dürft Ihr auch die Informationen auf den Karten preisgeben, die Ihr zuvor ins Archiv gelegt habt… sofern Ihr Euch an deren Inhalt erinnern könnt. Eure Antworten zu den Fragen markiert Ihr mit den Clips auf der jeweiligen Karte.

Nachdem Ihr alle Fragen beantwortet habt, folgt die Auflösung des Falls. Ihr könnt danach auf der Rückseite der mit Clips markierten Karten sehen, wie viele und welche Fragen Ihr richtig beantwortet habt und bekommt ein finales Punktergebnis.

Für Wen?

Decktective ist eine kleine Reihe von Krimi-Rätselspielen, die Ihr gemeinsam oder alleine als Solospiel lösen könnt. Dann ist es einfach ein Krimi-Rätsel. Ich bevorzuge das kooperative Spiel, da jedem doch anderen Dinge auffallen und man verschiedene Theorien gemeinsam diskutieren kann.

Decktective - das gespenstische Gemälde: der 3D TatortFür einen Fall benötigt Ihr etwa eine Stunde. Wenn Ihr – wie wir – dazu neigt, viel gemeinsam zu erörtern und diskutieren, kann es auch weit länger dauern;-)

Die Spielkarten sind richtig schön groß gestaltet. Das ist wichtig, da Ihr doch auf die kleinen Details achten solltet.

1-6 Spieler können mitspielen. Wir haben es bisher immer zu zweit oder in der Familie zu viert gespielt. Beides funktionierte sehr sehr gut. Je größer die Gruppe, desto mehr Austausch.

Die Altersangabe auf der Schachtel ist ab 12 Jahren. Auch das ist passend, da Ihr doch immerwährend Entscheidungen treffen müsst, welche Informationen Ihr mit den anderen teilen bzw. ablegen wollt.

Fazit

Decktective hat ein sehr ähnliches Spielprinzip wie die Sherlock -Reihe, die ebenfalls im Abacus Verlag erschienen ist. Was mir bei Decktective aber besser gefällt, ist die Tatsache, dass es keine Strafpunkte für Karten gibt, die unwichtig waren, aber dennoch offen ausgespielt wurden. Durch die Regel mit dem Archiv wird dies sehr elegant gelöst. Der maximale Wert einer Karte ist 10, sodass Ihr im Laufe des Spiels maximal 10 Karten ablegen werdet, um alle anderen Karten offen ausspielen zu können. Dieser Mechanismus gefällt mir sehr gut.

Blutrote Rosen - der dreidimensionale TatortBesonders gut gefällt uns auch der 3D-Tatort, der mithilfe der Spielschachtel zusammengesetzt wird.  Er schafft aber nicht nur eine schöne Atmosphäre, sondern hält  auch wichtige Details und Informationen für die Lösung des Falls versteckt. Ihr solltet Ihn Euch wirklich immer wieder genau ansehen.

Auch die großen Spielkarten gefallen mir sehr, es ist einfach nicht so fummelig wie die kleinen Sherlock-Fälle für die Hosentasche. Und trotzdem könnt Ihr die kleine Kartenspiel-Schachtel prima mit in den Urlaub mitnehmen oder als kleine Aufmerksamkeit verschenken.

Decktective vs. Sherlock

Ich hätte gewettet, das die Decktective Krimispiele von den gleichen Autoren stammen, wie die Sherlock Fälle, die mit einem Platz auf der Spiel des Jahres 2019  Empfehlungsliste gewürdigt wurden. Erstaunlicherweise ist dem aber nicht so.

Die Ähnlichkeit zur Sherlock Reihe ist dennoch unverkennbar, deswegen bietet Detecktive keine großen neuartigen Spielprinzipien oder Innovationen. Dennoch spielt sich Decktective durch die vorgegebene Reihenfolge der Karten noch einfacher und hat durch die Plot-Twists und den dreidimensionalen Tatort seine Daseinsberechtigung für eine eigenständige Reihe. Außerdem gibt es natürlich in jedem Fall ein anderes Rätsel zu lösen.

Der erste Fall Blutrote Rosen ist 2019 erschienen, seitdem kommt jedes Jahr ein weiterer dazu. Es gibt keine Angaben zum Schwierigkeitsgrad, ich würde sie mit den leichteren bis mittelschweren Fällen der Sherlock Reihe vergleichen wollen. Ein gewisses Maß an Kombinationsvermögen und die Liebe zum Detail müsst Ihr natürlich auch hier mitbringen. Von den bisherigen 3 Fällen hat uns Decktective – Das gespenstische Gemälde am besten gefallen.

Albtraum im Spiegel - SpielinhaltDecktective ist ein kurzweiliger, gemeinsamer Krimi-Spaß. Wenn Ihr den Fall gelöst habt, kennt Ihr die Lösung. Dabei kostet ein Fall aber gerade mal 10 Euro ist damit billiger als ein Kinobesuch. Im Gegensatz zur den EXIT Spielen wird hier aber kein Spielmaterial zerstört, sodass Ihr das Spiel danach an Freunde weitergeben könnt.

Wir mögen die Decktective Serie sehr und sind immer froh, wenn wieder ein neuer Fall erscheint. Leider ist das derzeit nur 1x im Jahr.

Wo kann ich Decktective kaufen?

Hier findet Ihr eine vollständige Übersicht, über alle bisher erschienenen Decktective Fälle. Ich werde diese Übersicht regelmäßig aktualisieren, wenn neue Fälle hinzukommen!

 Blutrote Rosen  Das gespenstische Gemälde Albtraum im Spiegel
Decktective - Blutrote Rosen - Kleines Krimispiel im Kartenspielformat Decktective - das gespenstische Gemälde - Krimi-Kartenspiel mit 3D Tatort Decktective - Albtraum im Spiegel - Kleines Krimispiel & Kartenspiel ab 12 Jahre
 kaufen bei Amazon* bestellen bei Amazon* kaufen bei Amazon*

Über die einzelenen Fälle:

Decktective – Blutrote Rosen:  Das Klappern einer Kutsche durchbricht die Stille, die das Anwesen der Tudors umgibt. Als Herzog Edward York aussteigt, macht er eine grausame Entdeckung: Graf Ferdinand Tudor, der Herr des Hauses, liegt leblos neben einem blutigen Rosenbusch. Was ist passiert? War es ein tragischer Unfall oder ein brutaler Mord? Neben der Leiche findet ihr die ersten Hinweise: eine zerbrochene Taschenuhr, ein Astrologie-Buch und den Auszahlungsbeleg einer Pferdewette.

Decktective – Das gespenstische Gemälde:  Eine Mitarbeiterin des Macduff Museums in Edinburgh wird als vermisst gemeldet. Ein Wachmann glaubt, dass es dort spukt und behauptet, den Geist von Macbeth gesehen zu haben. Tatsächlich ist das Verschwinden seiner Kollegin äußerst mysteriös.

Decktective – Albtraum im Spiegel: Danielle Dove wurde entführt! Glücklicherweise ist sie eine einfallsreiche Frau und hat es irgendwie geschafft, um Hilfe zu rufen. Ihr müsst nun rasch handeln, um sie zu retten. Sammelt Hinweise wie Zeitungsausschnitte, Fotos, Zeugenaussagen… Kombiniert clever und findet plausible Lösungen.

Werdet ihr es schaffen, diese rätselhaften Kriminalfälle zu lösen? Alle Decktective’s sind auch  solo spielbar!

Infobox Decktective – die harten Fakten

Infobox
Name: Sherlock
Decktective - das gespenstische Gemälde - Krimispiel mit 3D Tatort ab 12 Jahren
Verlag: Abacus
Autoren: Martino Chiacchiera, Silvano Sorrentino
Erscheinungsjahr: seit 2019
Genre: Krimispiel
Anzahl Spieler: 1 – 6
Alter: ab 12 Jahren
Dauer: ca. 60 Minuten
Preis: ca. 10 Euro
Weitere Krimispiele
MicroMacro: Crime City
EXIT – Das Haus der Rätsel
Sherlock
Detective – ein Krimi-Brettspiel
First Class
Tödliches Klassentreffen 
Interaktive Freeform Krimipartys 
Andere tolle Spiele ab ca. 12 Jahren:
EXIT – Das Spiel + Puzzle 
Exit – Escape Room für zu Hause
Great Western Trail
Die Tavernen im tiefen Thal
T.I.M.E. Stories
Rajas of the Ganges
Die Paladine des Westfrankenreichs

Obligatorisches & Transparenz

Vielen Dank an den Abacus Verlag, der uns ein Rezensionsexemplar von Decktective – Blutrote Rosen und Decktective – Albtraum im Spiegel überlassen hat. Den Fall Decktective – Das gespenstische Gemälde haben wir uns selbst gekauft.  Damit haben wir – Stand April 2021 –  alle Decktective Fälle selbst getestet.
Diese Empfehlung beruht  daher auf unserer Spiel-Erfahrung nachdem wir alle drei bisherigen Fälle gespielt haben.

Diese Spiele-Empfehlung enthält mit Sternchen gekennzeichnete Partnerlinks. Wenn Du über einen dieser Links ein Spiel kaufst, bekomme ich einen kleinen Anteil als Provision. Damit kannst du meinen Blog unterstützen, ohne, dass Dich das irgendetwas extra kostet. Der Kaufpreis für Dich ist selbstverständlich immer derselbe! Das ist doch fair, oder?

←  zur beste Familienspiele Startseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass Du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast und zustimmst, dass Deine Eingaben auf dieser Webseite gespeichert werden: