Die SPIEL.digital 2020 – Ersatz und/oder Chance für reale Brettspiele?

Was ist die SPIEL.digital? Warum gibt es sie? Was könnt Ihr dort erleben? Wann findet die SPIEL.digital statt und warum solltet Ihr dabei sein? Hier gibt es die Antworten!

Die SPIEL.digital – Aus der Not geboren…

Wie überall, reißt Corona auch tiefe Löcher in unsere geliebte Welt der Brettspiele. Was wird aus der SPIEL – unsere größte Spieleneuheiten-Messe mit Ihren 200.000 Besuchern, die sich jedes Jahr zu einem riesigen Klassentreffen in der Spiele-Hauptstadt Essen treffen?

SPIEL.digital - der Veranstaltungstipp für alle Freunde von Brett- und GesellschaftsspieleEs war schnell klar, das die SPIEL auch mit noch so guten Sicherheitskonzepten nicht umsetzbar sein würde. Wer die dicht gedrängten Hallen der Spielmesse in Essen kennt weiß, dass das eigentlich unmöglich ist. Das Menschenkontingent für die zur Verfügung stehende Fläche wäre bereits durch die ausstellenden Verlage und Pressevertreter ausgeschöpft gewesen. Es wäre als eine Messe ohne Besucher – das macht für eine Publikumsmesse nur wirklich gar keinen Sinn.

Am 18.5.2020 erreichte uns – nicht unerwartet, aber trotzdem bedrückend – die Nachricht vom Friedhelm Merz Verlag: „Liebe SPIELer/innen, schweren Herzens und mit großem Bedauern müssen wir heute bekannt geben, dass wir die diesjährige SPIEL, die für den 22. bis 25.10.2020 geplant war, auf den Termin 14.10. bis 17.10.2021 verschieben müssen“.

Doch was nun? Fällt damit der Spieljahrgang 2020 einfach aus? Nein!

SPIEL ’20 –> SPIEL.digital

Damit war die weltgrößte Messe für Brett- & Gesellschaftsspiele für 2020 abgesagt. Ein Live-Event, in der sich einmal im Jahr alle Menschen der ganzen Welt treffen, die selbst gerne spielen und/oder ihren Lebensunterhalt mit dem Erschaffen, Designen, Produzieren und Verkauf von Gesellschaftsspielen verdienen.

SPIEL.digital - LogoDiese Entscheidung fiel dem Merz Verlag sichtlich schwer. Diese enorm wichtige Veranstaltung ersatzlos zu streichen, hätte verheerende Folgen für die ganze Branche. Wieder einmal hat der Friedhelm Merz Verlag bewiesen, das er seine Verantwortung in diesem Bereich sehr ernst nimmt: Im gleichen Atemzug mit der Verschiebung der realen SPIEL ’20 in nächste Jahr wurde für 2020 die SPIEL.digital angekündigt. Doch was bedeutet das?

SPIEL.digital – Analoge Brettspiele im digitalen Raum

Der Friedhelm Merz Verlag hat sich viel vorgenommen und viel Zeit und Geld investiert. Seit Bekanntgabe der Verschiebung arbeiten Verlag und Programmierer mit Hochdruck an einer Online-Plattform, die – soweit dies möglich ist – unsere geliebte Spieleneuheiten-Messe ins Netz bringt.

Zur Verdeutlichung: Bei den vorgestellten Produkten handelt es sich nicht um Online- oder Konsolen Spiele. Wir sprechen hier von analogen Brett- und Gesellschaftsspielen zum anfassen! Nur die Messe wandert ins Netz, die Spiele selbst bleiben real!

Die SPIEL.digital wird im selben Zeitraum stattfinden, in der die live Messe geplant war: 22.10.2020 bis 25.10.2020 – bitte diesen Termin reservieren!

Doch warum solltet ihr daran teilhaben und was könnt ihr auf der SPIEL.digital erleben?

Das erwartet Euch auf der SPIEL digital

Ziel der SPIEL.digital ist es, einer Plattform zu schaffen, in denen die Verlage und die Spieler, aber auch Medienschaffenden, Autoren, lokale Spielhändler und Spiele-Cafes zusammenkommen.

Wie die echte Messe, bietet die SPIEL digital auch für Familien, Gelegenheitsspieler und Spiele-Neulingen eine tolle Möglichkeit neue Spiele und Verlage kennenzulernen. Ihr braucht Themenwelten der SPIEL.digital also keine eingefleischten Profis sein, um Euch zurechtzufinden. In erster Linie könnt Ihr dort natürlich die aktuellen Brettspielneuheiten entdecken, es wird aber auch Möglichkeiten geben, diese auszuprobieren und bei Gefallen direkt zu kaufen.

Außerdem soll es ein großes Rahmenprogramm mit Events, Gewinnspielen und Vorträgen geben. Dies wurde letztes Jahre bereits auf der live Messe bereits stark fokussiert und erweitert. Es gab den Educators Day und viele Fachvorträge. Lest dazu gerne meinen Messebericht der Spiel 2019.

Was bietet die SPIEL.digital?

  • Themenwelten: Spieleneuheiten nach Themen bzw. Kategorien suchen. So könnt Ihr z. B. alle Kinderspiele Neuheiten finden, oder auch alle Familien-Solo- oder Partyspiele.
  • Virtuelle Spieltische zum Mitspielen oder Zuschauen
  • Einkaufen: Was wäre die SPIEL ohne die Möglichkeit die neuen Lieblingsspiele zu erwerben? Auch der Kauf von Spielen soll über verlinkte Onlineshops möglich sein. Es wird an einer Lösung gearbeitet,die Angebote von verschieden Verlagen zu bündeln um, die Versandkosten in Grenzen zu halten.
  • Erklärvideo und Livestreams in vielen verschiedenen Sprachen von Medienschaffenden aus der ganzen Welt
  • Einbindung von lokalen Spielhändlern und Spielecafes für dezentrale Live Veranstaltungen vor Ort im kleinen Kreis.
  • Alle Informationen der Plattform bleiben bis Ende des Jahres verfügbar.

Max vom Friedhelm Merz Verlag bietet Euch in seinem Video erste Einblicke und eine Einführung in die gigantische Plattform der SPIEL.digital:

Chancen der digitalen Messe

Da die SPIEL eine internationale Veranstaltung ist, wird die Plattform auf Deutsch und Englisch bereitgestellt.

Sie bietet zudem eine Möglichkeit für Menschen aus aller Welt teilzuhaben an einer Veranstaltung, die sonst nur mit großem Reiseaufwand verbunden war. Das ist eine große Chance für diejenigen, die nicht nach Essen fahren wollen oder können.

Verlags-Stnd der Spiel digitalAuch wenn sie natürlich das persönliche Miteinander einer Live-Veranstaltung nicht ersetzten kann: Ich sehe die SPIEL.digital nicht nur als „Ersatz“. Sie bietet eine echte Chance, neue Brettspiele einer weit größeren Menschengruppe zugänglich zu machen, als bisher. Nicht nur wegen Corona 2020, sondern auch für die Zukunft.

Die SPIEL.digital Plattform wird über den Veranstaltungszeitraum hinaus bis Jahresende online bleiben, sodass Ihr auch danach noch darauf zugreifen könnt. All das lässt erahnen, dass die SPIEL.digital mehr als eine Notlösung sein wird und will. Ich gehe davon aus, dass sie fester Bestandteil für alle zukünftigen SPIEL Messen sein wird. Ansonsten würden sich die enormen Investitionen seitens des Friedhelm Merz Verlags auch nicht lohnen.

SPIEL.digital – Sei dabei und spielt mit!

Lasst uns Mithelfen, dass die Spiele-Branche die Corona-Krise übersteht. Wir alle können dazu beitragen, dass die SPIEL.digial ein Erfolg wird! Denn schließlich sind es gerade Brett- und Gesellschaftsspiele, die uns in diesen schwierigen Zeiten enorm helfen, gemeinsam im kleinen Kreis in dieser Krise zusammenzuhalten. Besucht die SPIEL.digital von Eurem Termin für die SPIEL.digital: 22.10.2020 bis 25.10.2020Wohnzimmer aus!

Termin für die SPIEL.digital: 22.10.2020 bis 25.10.2020

Ich selbst werde täglich auf der SPIEL.digital zu finden sein… ich würde mich sehr freuen, Euch dort an einem virtuellen Spieltisch zu treffen!

← zurück zur beste Familienspiele Startseite

Bitte teile mich!

6 Gedanken zu „Die SPIEL.digital 2020 – Ersatz und/oder Chance für reale Brettspiele?

  1. Marion

    Ich denke, wir werden uns an diese Form von Messen gewöhnen müssen. Sicher eine Alternative, statt Vorort dabei zu sein. Jedoch – mir fehlt da der persönliche Kontakt und die Athmosphäre.
    Viele liebe Grüße!
    Marion

    1. Simone Beitragsautor

      Hallo Marion,
      ich hoffe, wir werden uns nicht daran gewöhnen müssen. Denn wie du sagt: Sich persönlich zu treffen und gemeinsam zu spielen ist eben doch etwas ganz anderes. Für uns Deutssche ist Essen ja gut erreichbar. Es ist langfristig aber vielleicht eine Alternative für viele aus dem Ausland, die eine weite Anreise haben.
      Verspielte Grüßle,
      Simone

  2. Jana

    Zum Glück ist heutzutage so vieles online möglich! Wäre ja schade, wenn 2020 alles ersatzlos ausfallen würde! Mir haben Brett- und Kartenspiele auch durch die Corona-Zeit geholfen! Meine Tochter und ich haben so viel gespielt, wie schon lange nicht mehr 🙂

    PS: Wenn ich es nicht vergesse, schaue ich im Oktober auch rein!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Simone Beitragsautor

      Hallo Jana,
      Du hast recht: in der Corona Zeit wurde insgesammt wieder mehr gespielt. Ich finde es schade, das es dazu eine Pandemie braucht. Ich finde, sie machen mit der SPIEL. digital das Beste daraus, was eben derzeit möglich ist. Ich würde mich freuen, wenn wir uns dort treffen! Ich kann dich ja im Oktober nochmal erinnern 🙂
      Verspielte Grüßle,
      Simone

  3. Birgit

    Das ist ja ein innovatives und spannendes Konzept! Die Idee finde ich klasse – so können alle teilhaben.m, die auch keine Chance gehabt hätten zur realen Messe zu kommen.

    Liebe Grüße
    Birgit

    1. Simone Beitragsautor

      Hallo Birgit,
      Genauso sehe ich das auch. Als Notlösung geboren, aber mit einer echten Zukunftsschance. Trotzdem hoffe ich sehr, das wir nächstes Jahr wieder nach Essen fahren können. Verspielte Grüßle,
      Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass Du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast und zustimmst, dass Deine Eingaben auf dieser Webseite gespeichert werden: