Love Letter – minimal, dennoch genial !

Love Letter –  das Kleinod der Kartenspiele


Love Letter ist ein minimalistisches Kartenspiel, hat aber alles, was ein „Großes Spiel“ braucht: Deduktion und Bluff bestimmen das kurzweilige Kartenspiel für 2-4 Spieler. Es zieht Familien ebenso wie Vielspieler und sogar Nicht-Spieler gleichermassen in seinen Bann.

Was macht Love Letter besonders ?

Das muss man erst mal sacken lassen: Love Letter ist ein Kartenspiel für 2 bis 4 Spieler mit 16 Karten ! Richtig gelesen. 16 (!) Karten reichen für ein ausgezeichnetes Spiel, welches auch prima

in der Familie gespielt werden kann, da die Regeln denkbar einfach sind. Dabei bietet Love Letter trotz minimalistischem Ansatz langanhaltenden Spielspaß. Deshalb zählt es heute schon zu den modernen Klassikern. Die Karten sind groß und stabli – von ausgezeichneter Qualität.

Worum gehts ?

Ziel des Spiels ist, der Prinzessin einen Liebesbrief zu überbringen. Dies kann in jeder Spielrunde nur derjenige Spieler tun, der a.) entweder als letzter übrig bleibt oder – falls am Ende mehrere Personen übrig sind b.) ihr am nächsten steht (den höchsten Zahlenwert (=Rang) auf der Hand hat). Dieser erhält ein Herz. Wer zuerst eine bestimmte Anzahl an Herzen sammeln konnte, gewinnt bei Love Letter die Gunst der Prinzessin … und auch das Spiel.

Love Letter spielen:

die besten familienspiele & Gesellschaftsspiele Love Letter spielenJeder Spieler erhält eine Übersichtskarte. Diese zeigen die verschiedene Charaktere, ihre Eigenschaften und wie oft diese Karte im Spiel enthalten ist. Diese Übersichtskarten helfen Euch in den ersten 3-4 Runden, bis ihr die Charaktere kennt. In späteren Spielen schaut kaum noch jemand auf die Übersichtskarten.

Die 16 Karten werden gemischt und an jeden Spieler eine verdenkt ausgeteilt. Danach wird eine Karte um 90 Grad gedreht und als Reservekarte unter den Zugstapel geschoben, sie kommt nur unter bestimmten Voraussetzungen ins Spiel.

die besten familienspiele & Gesellschaftsspiele Love Letter spielen 1Wer an der Reihe ist, zieht eine Karte und spielt danach eine seiner beiden Karten aus. Die ausgespielte Karte bestimmt die Aktion, die der Spieler machen darf bzw. machen muss. Dann ist der nächste Spieler an der Reihe, er zieht ebenfalls eine Karte vom Stapel, und spielt dann eine aus usw. Das Ganze geht solange, bis entweder nur noch ein Spieler im Spiel ist oder die letzte reguläre Karte vom Stapel gezogen wurde. Sind dann noch mehrere Spieler im Spiel, gewinnt derjenige, der die höchsten Karte in der Hand hält.

Die Charakter – Karten

loveletter Charktere - die besten gesllschaftsspieleIhr seht, die Regeln sind denkbar einfach. Der Clou liegt aber in den Eigenschaften der Karten selbst, deshalb werden diese nun einzeln erklärt:

  • Die  Wächterin (5x) Rang 1

Sie ist die niedrigste Karte im Spiel. Wer sie ausspielt, darf die Handkarte eines Mitspielers raten. Liegt der ratende Spieler richtig, scheidet der entsprechende Mitspieler aus. Allerdings darf man nicht auf eine Wächterin raten.

  • Der Priester (2x) Rang 2

Wer einen Priester ausspielt, darf sich die Handkarte eines anderen Spielers ansehen.

  • Der Baron (2x) Rang 3

Wer einen Baron ausspielt, löst einen Vergleich der eigenen Handkarte mit der eines Mitspielers aus. Der Spieler mit der niedrigeren Karte scheidet aus. Haben beide dieselbe Karte, geschieht nichts.

  • Die Zofe (2x) Rang 4

Wer eine Zofe ausspielt, ist eine Runde vor allen Angriffen und Effekten der Mitspieler geschützt. Der Spieler legt die Zofe nicht auf den Ablagestapel, sondern vor sich ab, um den Schutz für alle sichtbar anzuzeigen. Ist der Spieler wieder an der Reihe, legt er zuerst die Zofe auf den Ablagestapel, bevor er eine neue Karte zieht.

  • Der Prinz, (2x) Rang 5

Wer den Prinzen ausspielt, wählt einen Spieler, der seine Handkarte ablegt und eine neue zieht. Der Spieler kann auch sich selbst wählen. Ist der Zugstapel leer, wenn der Prinz gespielt wird (und nur in diesem speziellen Fall), zieht der Spieler die Reservekarte.

  • Der König (1x) Rang 6

Wer den König ausspielt, tauscht seine Handkarte mit der eines Mitspielers.

  • Die Gräfin (1x) Rang 7

Sie ist die zweithöchste Karte im Spiel. Jedoch muss die Gräfin ausgespielt werden, wenn der Spieler gleichzeitig einen Prinzen oder den König auf der Hand hat.

  • Die Prinzessin (1x) Rang 8

Das ist die höchste Karte im Spiel. Muss sie allerdings – aus welchem Grund auch immer – abgelegt werden, scheidet der Spieler sofort aus.

Ende der Runde

Sind alle anderen Spieler ausgeschieden, erhält der letzte verbleibende Spieler ein Herz.

Ist der der Zugstapel aufgebraucht und noch mehrere Spieler im Spiel erhält derjenige ein Herz, der die höchste Karte hat. Haben mehrere dieselbe Karte, bekommen alle ein Herz. Wer zuerst eine bestimmte Anzahl Herzen gesammlt hat, gewinnt das Spiel.

Warum und für wen geeignet ?

Eine Karte ziehen, dann eine Karte spielen, einfacher geht’s nicht. Auch die 8 verschiedenen Charaktere mit ihren Aktionen und Eigenschaften habt ihr nach 2-3 Runden auswendig drauf. Eine Runde dauert gerade mal 3 Minuten. Deshalb ist Love Letter auch schon gut mit Kindern ab 10 Jahren spielbar.

Love Letter Material - die besten FamilienspieleTrotzdem ist die Entscheidung, welche der beiden Ihr ausspielt und welche ihr behaltet ausschlaggebend für den weiteren Spielverlauf. Auch sollten die Spieler stets wissen, welche Karten bereits gespielt wurden und welche noch im Spiel sind. Dies erhöht enorm die Chancen beim Raten und beim Baron-Duell. Deswegen ist Love Letter auch nicht für jüngere Kinder geeignet, da man sich wegen der Vielzahl der gespielten Runden schon einiges merken (und nach der laufenden Runde auch wieder vergessen) muss.

Natürlich bleibt ein Kartenspiel immer auch ein Glücksspiel, so auch Love Letter. Trotzdem fesselt Love Letter jeder Partie neu und ist ideal für ein schnelles Spielchen zwischendurch oder als „Absacker“.

Das Zusammenspiel der Karten macht den Spielreiz. Die 16 Karten bei Love Letter sind perfekt aufeinander abgestimmt. Love Letter hat noch jede unserer Spielrunden voll und ganz überzeugt !

samuel-1233415_640Mein Profi Tipp:  Was viele Love Letter Fans schade finden ist,  daß man Love Letter nur maximal zu viert spielen kann. Die gute Nachricht: Euch kann geholfen werden. Ihr braucht dazu ein zweites Love Letter Spiel – kostet ja Gott-Sei-Dank nicht so viel – und könnt damit die vom Pegasus Verlag vorgestellte Variante  „Big Love Letter“ mit bis zu 8 Spieler spielen!  Danke  Pegasus,  für diese tolle Variante !

Fazit:

Trotz oder gerade wegen seines minimalistischem Ansatz: Die 16 Love Letter Karten haben es in sich und sorgen immer wieder für kurzweiligen Spielspaß. Love Letter gilt heute bereits als ein moderner Klassiker und wird auch unter Vielspielern immer wieder gerne serviert. Ein wahrhaft großartiges Spiel zum kleinen Preis !

Love Letter kaufen:


Love Letter bei Amazon

Es soll Menschen geben, denen die Aufmachung bzw. das Thema von Love Letter nicht gefällt. Die gute Nachricht: Euch kann geholfen werden, ohne dass Ihr aus dieses wunderbare Spielprinzip verzichten müsst. Pegasus brachte zwei weitere Versionen heraus. Wählt, welches Design euch am besten gefällt. Innen drin sind die Spielregeln aber immer dieselben: Love Letter eben.

Love Letter für Munchkin und Herr der Ringe Fans:

Munchkin Loot Letter Der Hobbit: Kampf um den Arkenstein
Munchkin Loot Letter bei Amazon Der Hobbit: Kampf um den Arkenstein bei Amazon

Infobox – die harten Fakten:

Infobox
Name: Love Letter
Verlag: Pegasus
Autor: Seiji Kanai
Erscheinungsjahr: 2013
Genre: Kartenspiel
Anzahl Spieler: 2- 4¹ Spieler
Alter: ab 10 Jahren
Dauer: 25 Minuten
Preis: ca. 10 Euro

¹ als „Big Love Letter“ mit 2 Spielen auch bis 8 Spieler, siehe mein Profi Tipp oben !

zurück zu den besten Familienspielen Startseite

9 Gedanken zu „Love Letter – minimal, dennoch genial !

  1. Ina

    Hallo Simone,

    danke für den Tipp wie man Love Letter auch mit mehreren Spielern spielen kann. Wir spielen sehr gerne Love Letter und konnten es bisher nur spielen, wenn jemand nachgekommen ist… bis jetzt 🙂

    Schöne Seite hast du da zu einem tollen Hobby. Wir sind im Grunde Kolleginnen, schau doch auch gerne mal bei http://www.ina-zockt.de vorbei.

    LG Ina

    Antworten
    1. Simone Beitragsautor

      Hallo Kreuzfahrten,
      Vielen Dank für deine Newsletter-Anmeldung! Prüfst Du bitte noch einmal deine e-mail Adresse, denn ich kann dir keine Bestätitigung schicken. Verspielte Grüsse, Simone

      Antworten
  2. dani

    “ Spot on with this write-up, I absolutely feel this web site needs a lotmore attention. I’ll probably be back again to read throughmore, thanks for the info! „

    Antworten
    1. Simone Beitragsautor

      Thanks Dani, You’re welcome. Hopefully you will find several interesting games for you familiy here. See you again, Simone

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.