Karuba – Fairer Dschungel-Wettlauf

Bei Karuba bahnt Ihr Euch einen Weg durch den Urwald und führt Eure 4 Abenteurer zu ihren  Camps. Unterwegs solltet ihr im Dschungel möglichst viele Goldklumpen und Diamanten einsammeln, und trotzdem –  so schnell wie möglich – ankommen.

Was macht Karuba besonders?

Wer bei Haba an gelbe Spieleschachteln und reine Kinderspiele denkt, dem ist entgangen, dass Haba seit einigen Jahren eine eigene Familienspiele-Reihe ins Leben gerufen hat. Karuba ist ein wunderschönes Legespiel für die ganze Familie mit einfachsten Regeln. Dennoch hat Karuba genügend Tiefgang, um lang anhaltenden Spielspaß zu bieten. Das Besondere an Karuba ist aber, dass alle Mitspieler exakt die gleichen Voraussetzungen haben. Deswegen ist Karuba eines der „fairsten“ Spiele überhaupt.

Worum geht’s ?

Ziel des Spiels ist es, möglichst geschickte Wege auf dem eigenen Spielplan zu legen und die Abenteurer vom Strand in die jeweils gleichfarbigen Camps zu ziehen. Für jeden angekommenen Abenteurer gibt es Siegpunkte, ebenso für Gold und Edelsteine, welche Ihr unterwegs einsammeln könnt.

Der Spielaufbau

Legt die Goldklumpen, Diamanten und die Schatzkärtchen in die Tischmitte.

Karuba Spielaufbau - die besten FamilienspielenJeder Spieler bekommt ein leeres Urwald-Tableau, 4 verschiedene Abenteurer, 4 Camps und einen identischen Satz mit 36 nummerierten Urwaldplättchen. Ein Spieler mischt seine Urwaldplättchen und baut daraus einen verdeckten Zugstapel. Alle anderen Spieler sollten ihre Urwaldplättchen offen und sortiert bereit legen, um die aufgerufenen Nummern schnell zu finden.
Bestimmt reihum die Startpostionen für jeden Abenteurer und für jedes Camp. Fertig ist der Spielbaubau! Kontrolliert vor Spielbeginn noch einmal, dass die Spielpläne aller Mitspieler genau gleich aussehen.

Karuba spielen

Karuba_startaufstelleungDer Spieler mit dem verdeckten Stapel deckt sein oberstes Urwaldplättchen auf und nennt laut seine Nummer. Die anderen Spieler nehmen sich nun ebenfalls genau dieses Plättchen aus der eigenen Auslage, so dass alle Spieler immer mit exakt denselben Plättchen spielen.

Die Urwald-Plättchen zeigen Wege: Es gibt Geraden, Kurven und verschiedene Arten von Kreuzungen. Die Spieler haben für jedes gezogene Plättchen nur 2 Möglichkeiten.

a – das Plättchen anlegen

Karube spielen - Urwaldplättchen legenUrwaldplättchen können an beliebiger Stelle auf das eigene Tableau gelegt werden. Die einzige Einschränkung, die es dabei gibt ist, dass die Plättchen nicht gedreht werden dürfen. Mit diesen Plättchen baut ihr die Wege, um Eure Abenteurer mit den gleichfarbigen Camps verbinden. Auf manchen Plättchen ist zusätzlich ein Goldklumpen abgebildet. Legt Ihr ein solches Plättchen auf Euren Plan, nehmt ihr einen Goldklumpen aus der Tischmitte und legt ihn auf das Plättchen. Dasselbe gilt für die Diamanten. Eure Abenteurer können diese später einsammeln.

b – Abenteurer ziehen

Statt das Plättchen auf Euren Spielplan zu legen, dürft Ihr es auch abwerfen, um stattdessen mit einem Eurer Abenteurer über die bereits ausgelegten Wegplättchen zu ziehen. Je nachdem wie viele „offene Enden“ das abgeworfene Plättchen hat, können das 2, 3 oder 4 Schritte sein. Beendet ein Abenteurer seinen Zug auf einem Plättchen mit einem Diamanten oder Goldklumpen, dürft Ihr diesen einsammeln.
Karuba spielen - Abenteurer ziehenBeim Bewegen dürfen sich die Abenteurer auf dem Spielplan aber nicht treffen oder gar kreuzen. Dies solltet ihr beim Wege bauen und Bewegen immer im Hinterkopf behalten und ggf. Ausweichmöglichkeiten einbauen.

Haben alle Spieler das Plättchen entweder gelegt oder abgeworfen, werden nach und nach weitere Plättchen auf dieselbe Weise gezogen, und dann platziert oder abgeworfen.

Erreicht ein Abenteurer das gleichfarbig Camp, winkt als Belohnung ein Schatzplättchen. Je früher Ihr mit Eurem Abenteurer ankommt, desto größer der Schatz.

SpielendeKaruba Spielende Punkte

Karuba endet, wenn ein Spieler mit jedem seiner 4 Abenteurer das gleichfarbige Camp erreicht hat. Nun zählen die Spieler Ihre Punkte aus Schatzkärtchen, Goldklumpen und Diamanten zusammen. Der Spieler mit den meisten Punkten, gewinnt den abenteuerlichen Wettlauf durch den Dschungel.

Warum und für wen geeignet:

Die Regeln von Karuba sind höchst einfach: Plättchen legen oder Abenteurer ziehen. Das verstehen selbst kleinere Kinder rucki-zucki.
Karuba ÜbersichtAllerdings erfordert das geschickte Bauen der Wege schon ein wenig taktische Überlegung. Je weniger Plättchen für das Wegenetz gebraucht werden, desto mehr Zeit bleibt zum Laufen. Ebenso ist es sinnvoll, die Plättchen so zu platzieren, das wenigstens ein Abenteurer schon früh „loslaufen“ kann. Denn manchmal werden Plättchen gezogen, die so gar nicht in die eigene Auslage passen. Dann ist es gut, wenn diese zum Bewegen genutzt werden können. Wer zu viele Plättchen „ungenutzt“ abwerfen muss, wird beim Wettlauf keine Chance haben.

Durch diese notwendige Planung ist Karuba ein tolles Familienspiel mit Kindern ab 8 Jahre. Besonders gut gefällt mir, dass alle dieselben Spielvoraussetzungen haben. Lediglich die Entscheidungen eines jeden Spieler machen den Unterschied bei Karuba. Das nenne ich ein absolut faires Spiel.
Karuba funktioniert übrigens auch wunderbar, wenn ihr nur zu zweit spielt!

Fazit:

Da bei Karuba alle Spieler gleichzeitig an Ihrem Wegenetz bauen, gibt es keinerlei Wartezeiten. Das wunderschöne gestaltete und kurzweilige Legespiel mit einfachsten Regeln und dennoch genügend taktischer Überlegung überzeugte mich vom ersten Spiel an. Deswegen ist es auch weit oben auf meiner TOP 10 Liste der besten Spiele für die ganze Familie.

Auch die Jury Spiel des Jahres sah das ähnlich, denn Karuba wurde 2016 zum Spiel des Jahres nominiert. Eine gute Wahl und verdiente Auszeichnung für ein das fairste aller Legespiele.

Wo kann ich Karuba kaufen:


Karuba kaufen bei Amazon

Infobox Karuba – Auf einen Blick:

Infobox
Name: Karuba
Verlag: Haba
Autor: Rüdiger Dorn
Erscheinunsjahr: 2015
Genre: Legespiel
Anzahl Spieler: 2-4 Spieler
Alter: ab 8 Jahren
Dauer: ca. 30-40 Minuten
Preis: ca. 25 Euro
Weitere Legespiele:

Einfach Genial
Cacao

Andere tolle Spiele ab ca. 8 Jahren:
Fabelsaft
Magic Maze
Hase und Igel

10 Gedanken zu „Karuba – Fairer Dschungel-Wettlauf

    1. Simone Beitragsautor

      Hallo Ina,
      Ich sehe das anders: Niemand MUSS spielen! Und niemand sollte spielen müssen, denn ein „Muss“ bringt meistens keinen Spaß.
      Ich persönlich freue mich sehr, das ich mit meinen Kindern spielen DARF – das bereichtert unser Familienleben ungemein.
      Verspielte Grüßle,
      Simone

      Antworten
    1. Simone Beitragsautor

      Liebe Jasmin,
      Karuba ist toll für Kinder ab ca. 8 Jahren, also noch nichts für die „ganz Kleinen“.
      Wenn Deine Kinder jünger sind, solltest du Dir mal Schnappt Hubi! anschauen, oder auch Kayanak oder
      Icecool. Diese Spiele sind alle für Kinder ab 4 – 6 Jahren geeignet.
      Verspielte Grüßle
      Simone

      Antworten
  1. Avaganza

    Meine Liebe,

    das klingt nach einem tollen Familienspiel für uns :-)! Unser Kleiner ist zwar gerade erst 5 geworden und selbst die Große erst 7 … aber ich glaube die beiden werden da schon voll dabei sein. Das schreibe ich gleich auf unsere Weihnachtswunschliste. Danke für den tollen Tipp und die vielen Infos!

    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

    Antworten
    1. Simone Beitragsautor

      Liebe Vereana,
      Karuba empfiehlt der Hersteller (und auch ich) ich ab ca. 8 Jahren. Mit Deiner Tochter kann es dennoch klappen, wenn sie ein wenig spielerfahren ist. Für Deinen kleinen Sohn ist Karuba aber definitv zu schwer. Du kannst ihn aber dennoch „ins Spiel einbinden“ indem ihr ihn z. B. die verdeckten Plättchen ziehen und die Nummern ansagen lasst.
      Verspielte Grüßle,
      Simone

      Antworten
    1. Simone Beitragsautor

      Liebe Verena,
      Das stimmt absolut! Manche meinen ja, nur weil auf der Schachtel „ab 8 Jahren“, seien Spiele nur etwas für Kinder! Aber beim Spielen gibt es keine Obergrenze!
      Verspielte Grüssle
      Simone

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.