Einfach Genial – Der Name ist Programm

Einfach Genial = Genial Einfach

Einfach Genial ist ein abstraktes aber spannendes Legespiel für die ganze Familie. Das Schöne an Einfach Genial ist aber, dass es auch sehr gut im Spiel zu zweit und sogar als Solospiel wunderbar funktioniert. Für 4 Spieler wird zudem eine Teamspiel Variante angeboten. Das nenne ich genial. Auch die Regeln sind genial einfach, so daß könnt ihr sofort losspielen könnt.

Worum geht’s ?

Bei Einfach Genial müsst ihr durch geschicktes Anglegen von Spielsteinen möglichst viele Punkte in den 6 verschiedenen Farben machen. Der Clou dabei ist aber, das am Schluss nur die schlechteste Farbe gewertet wird. Es geht also darum, möglichst gleichmässig viele Punkte in den einzelnen Farben zu machen.

Der ratz-fatz Spielaufbau

Der Spielplan wird in die Mittel gelegt. Er zeigt wabenförmige Felder, auf die die Spieler später ihre Spielsteine ablegen. Auf manchen Felder ist bereits eine der 6 Spielfarben aufgedruckt, diese dienen als Startfelder. Jeder Spieler erhält eine Ablagebank, eine Punktetafel und 6 farbige Markierungssteine Die Markierungssteine kommen auf das 0 Punkte Feld derselben Farbe.
Die Spielsteine sehen aus wie Dominosteine mit Farbensymbolen, nur dass sie sechseckig sind. Diese Spielsteine kommen in den Beutel und werden gemischt. Jeder Mitspieler zieht 6 davon aus dem Beutel und legt sie auf seinen Ablagebank. Und schon seid Ihr spielbereit!

Los geht’s

Einfach Genial -die besten FamilienspieleWer an der Reihe ist, darf einen seiner Spielsteine auf den Plan legen und werten. Danach zieht er neuen Spielstein aus dem Beutel. Dann ist auch schon der nächste Spieler dran.
Ihr seht also, Einfach Genial spielt sich sehr flott. Doch wie werden nun die Spielsteine gelegt und gewertet ?
Ein gelegter Spielstein muss immer an mindestens einen anderen Spielstein oder eines der Startfelder angrenzen. Jeder Spielstein hat 2 Farbsymbole. Jeder Farbe des neu angelegten Steines wird nun in allen Richtungen nach angrenzenden gleichfarbigen Steinen geprüft. Dabei zählen alle Steine mit, die in gerader ununterbrochener Linie dieser Farbe entsprechen. Der neu gelegte Stein selbst wird dabei nicht mitgezählt.
Das hört sich jetzt kurz konfus an, ist aber ganz einfach, wie folgendes Beispiel zeigt:

Beispiel

Einfach Genial Gesellschaftsspiel - BeispielDer Spieler möchte den rot-orange farbenen Spielstein legen um möglichst viele rote und orange Punkte zu machen.

Bitte beachtet, dass der gerade gelegte Spielstein nie mitzählt!

Einfach Genial - LegeregelnLegt er den Stein wie in der Abbildung, bekommt er dafür 3 rote Punkte – alle in geraden Reihen liegenden roten Spielstein zählen.

Er erhält ebenfalls 2 orange Punkte für die beiden angrenzenden organgen Spielsteine.

 

Die so erhaltenen Punkte markiert der Spieler auf seiner Punktetafel. Maximal 18 Punkte sind pro Farbe möglich. Erreicht ein Spieler in einer Farbe diese 18 Punkte, ruf er „Einfach Genial“ und erhält sofort einen Bonus-Zug.
Bedenkt aber, daß am Schluss nur die schlechteste Farbe zählt. Es nützt also gar nichts, wenn ihr in 3 Farben die 18 erreicht habt, wenn ihr gleichzeitig in einer anderen Farbe noch gar keinen Punkt gemacht habt. Deswegen darf ein Spieler auch – wenn er keinen Spielstein seiner schlechtesten Farbe auf der Ablagebank hat – seine Spielsteine den anderen Spielern zeigen und gegen 6 neue aus dem Beutel tauschen.

Das Spiel endet, wenn keine Spielsteine mehr regelgerecht auf den Spielplan gelegt werden können. Nun vergleichen die Spieler die Punktzahlen ihrer jeweils schlechten Farbe. Der Spieler, der den höchsten Punktewert in seiner schlechtesten Farbe hat, gewinnt.

Das Solospiel für 1 Spieler

Die Solovariante funktioniert weitgehend nach denselben Regeln. Allerdings wird eine doppelte Punktetafel benutzt, so dass nun 36 Punkte pro Farbe möglich sind. Auch erhält der Spieler keine Ablagebank. Stattdessen zieht er immer genau einen Spielstein aus dem Beutel, platziert und wertet ihn. Bonus Züge gibt es im Solospiel nicht. Auch hier endet das Spiel, wenn kein Spielsteine mehr gelegt werden kann. Der Wert der schlechtesten Farbe ist Euer Ergebnis. Könnt Ihr es in der nächsten Partie verbessern?

Das Duell – für 2 Spieler

Die besten Gesellschaftsspiele - Einfach GenialIn der im Handel erhältlichen Neuauflage von Einfach Genial ist eine spezielle Duell-Variante für 2 Spieler enthalten. Da in meiner alten Erstauflage diese noch nicht enthalten war, kann ich euch darüber aber leider keine Details berichten. Ich kann euch aber sagen, das auch das „normale“ Einfach Genial zu zweit wunderbar funktioniert.

Das Teamspiel für 4 Spieler

Die beiden Team-Partner sitzen jeweils gegenüber, ansonsten läuft das Teamspiel nach denselben Regeln ab. Nur, dass Ihr auch hier eine doppelte Punktetafel benutzt. Die beiden Spieler eines Team benutzen diese gemeinsam, d. h. sie tragen ihre Punkte auf derselben Tafel ab. Sie gewinnen oder verlieren zusammen.

Fazit:

Einfach Genial ist trotz einfachster Regeln ein Spiel mit vielen Möglichkeiten. Dabei sollte aber keine eigene Farbe zu kurz kommen. Ebenso ist es wichtig auf die Spielstände der Mitspieler zu achten, um Ihnen keine Steil-Vorlagen zum Punkten zu bieten. Achtet immer auf die Farben mit dem niedrigsten Punktestand, da diese später spielentscheidend sind.
Einfach Genial - nominiert für das Spiel des Jahres 2004 Einfach Genial hat seinerzeit zahlreiche Spielepreise abgeräumt. Unter anderem wurde es von der Jury 2004 für das Spiel des Jahres nominiert.
Besonders gut gefällt mir, daß Einfach Genial in jeder Besetzung gleichermaßen Spielspaß bringt. Egal, ob ihr solo, zu zweit, dritt oder viert spielt, Einfach Genial funktioniert immer! Für das Spiel mit jüngeren Kindern bietet die Teamvariante eine hervorragende Lösung. So lautet mein Fazit: Einfach (aber) genial!

Einfach Genial kaufen:

Einfach Genial kaufen bei Amazon

Infobox – die harten Fakten:

Infobox
Name: Einfach Genial
Verlag: Kosmos
Autor: Reiner Knizia
Erscheinungsjahr: 2004 / 2013
Genre: taktisches Legespiel
Anzahl Spieler: 1-4 Spieler
Alter: ab 8 Jahren
Dauer: ca. 30-40 Minuten
Preis: ca. 30 Euro

← zurück zu den besten Familienspielen Startseite

14 Gedanken zu „Einfach Genial – Der Name ist Programm

  1. Platz-nehmerin

    Liebe Simone, ich weiß es sehr zu schätzen, dass Du nun auch ein Solo-Spiel vorstellst. Danke dafür! Es ist leider nicht so einfach Spiele für einen oder zwei Mitspieler und Mitspielerinnen zu finden. Ich werde mir dieses Spiel etwas genauer ansehen. Klingt auf jeden Fall interessant. Danke für die Rezension. Liebe Grüße

    Antworten
    1. Simone Beitragsautor

      Liebe Platz-nehmerin,
      Vielen Dank. Ich habe diesen Beitrag extra deswegen gemacht, weil Ihr Euch nun schon mehrmals Spielideen für 2 Personen, bzw. als Solospiel gewünscht habt. Ich hoffe, ich habe Euren Geschmack getroffen, schließlich will ich ja meinen treuen Lesern gerecht werden 🙂
      Ich werde auch zukünftig darauf achten, dass ich immer mal wieder über solche Spiele berichte.
      Verspielte Grüssle,
      Simone

      Antworten
  2. Avaganza

    Liebe Simone,

    ja, super! Auf diesen Beitrag habe ich schon gewartet – wenn man kleine Kinder hat, fehlen in der Familie einfach Mitspieler für Erwachsenen Spiele.

    Sonnige Grüße
    Verena

    Antworten
    1. Simone Beitragsautor

      Liebe Verena,
      Danke Dir. Da Ihr Euch schon öters Spiele für 2 Personen gewünscht habt, habe ich diesen Beitrag vorgezogen. Ich werde also immer mal wieder so ein Spiel dazischen schieben, vielleicht sogar eine eigene TOP 10 Liste mit Zwei-Peronen Spielen zu machen… Aber ich habe noch so viele Spiele-Gedanken im Kopf, dass ich gar nicht hinter herkomme. Bitte habt etwas Geduld mit mir.

      Antworten
  3. Salvia von Liebstöckelschuh

    Ich habe früher wirklich gerne Gesellschaftsspiele gespielt. Aber kaum hatte ich dann Nachwuchs, verging mir schlagartig die Lust dazu… das übernimmt dann lieber die Oma 😉
    Die Klassiker spiele ich noch, weil mir da keiner die Spielregeln erklären muss. Aber sobald irgendwelche neuen Spiele ins Spiel kommen – was für ein Wortspiel! – schalten meine Ohren vollautomatisch auf Durchzug und mein Hirn macht dicht. Da lerne ich lieber ein bißchen programmieren, das erscheint mir einfacher als Spielregeln auswendig zu lernen ^^
    Liebe Grüße
    SvL

    Antworten
    1. Simone Beitragsautor

      Liebe Salvia (was für ein schöner Name!),
      ich höre das ganz oft, daß Menschen ungern Spielregeln lesen. (ich selbst kann das gar nicht verstehn 🙂 ). Genau deswegen veruche ich Euch in meinen Beträgen, die Spiele kurz und knapp zu beschreiben. Und glaube mir: Die Regeln vieler Familienspiele sind wirklich ganz einfach, und gerade Kinder profitieren enorm davon.
      Verspielte Grüssle, Simone

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.